14 Departements im Norden Frankreichs haben die orangefarbene Wachsamkeit eingeführt

14 Departements im Norden Frankreichs haben die orangefarbene Wachsamkeit eingeführt
14 Departements im Norden Frankreichs haben die orangefarbene Wachsamkeit eingeführt
-

An diesem Mittwoch, dem 1. Mai, wird es im Norden des Landes donnerndes Donnergrollen geben. Météo France hat 14 Departements wegen Unwettern in Alarmbereitschaft versetzt. Diese sollten am späten Nachmittag und in der Nacht ausgelöst werden. Hier finden Sie die Angaben zu den betroffenen Abteilungen: Somme, Aisne, Oise, Yonne, Aube, Marne, Paris, Seine-Saint-Denis, Val-de-Marne, Hauts-de-Seine, Val-d’Oise, Seine-et-Marne, Essonne und Yvelines.

“A stürmische, organisierte und intensive Welle, wird zwischen dem späten Nachmittag und dem zweiten Teil der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Regionen vom nördlichen Burgund bis nach Hauts-de-France fegen. In den Departements, für die Alarmstufe Orange gilt, sind Stürme zu erwarten virulent mit hoher Niederschlagsintensität, Hagel, Sturmböen. Auch die elektrische Aktivität wird gekennzeichnet“, heißt es in der Mitteilung von Météo France.

Die Redaktion empfiehlt

Neuigkeiten aus der RTL-Redaktion in Ihrem Posteingang.

Abonnieren Sie mit Ihrem RTL-Konto den RTL-Info-Newsletter, um täglich alle aktuellen Nachrichten zu verfolgen

Mehr lesen

#French

-

PREV Houthis riskieren Preiserhöhungen
NEXT OM: Der Trostpreis nach dem Ausscheiden in der Europa League