Carpentras lebt 4 Tage lang im Rhythmus des Kinos

Carpentras lebt 4 Tage lang im Rhythmus des Kinos
Carpentras lebt 4 Tage lang im Rhythmus des Kinos
-

84 Stunden, um einen Film von 8 Minuten 40 einzureichen. Das ist die Regel von „Carpentras fait son cinéma“, a Kinowettbewerb 2019 von der Vereinigung „Ma ville fait son cinéma“ unter dem Vorsitz des Journalisten Patrick Chêne gegründet. Für diese 5. Ausgabe wurden 5 Teams bestehend aus 6 Personen ausgewählt. Da sie aus ganz Frankreich kommen, müssen sie das tun Nutzen Sie die Stadt als Spielplatz.

Statisten, Assistenten, Visagisten, Techniker, die Carpentrassiens nehmen am Spiel teil

Von Dienstag bis Samstag müssen Regisseure, Redakteure, Techniker Einfallsreichtum, aber auch und vor allem die Hilfeleistung unter Beweis stellen Stadtbewohner ihr Vorhaben umzusetzen. Tatsächlich sind sie diejenigen, die die Teams vervollständigen, indem sie die Rolle von Statisten, Assistenten, Maskenbildnern, Technikern übernehmen oder Orte und Objekte bereitstellen, die für die Filme erforderlich sind. Julien Boinot, Teamkoordinator, bestätigt Jahr für Jahr: „Das Festival wird zunehmend erwartet“. Sarah, zukünftige Kinostudentin“Verpassen Sie keinen Takt“. Im dritten Jahr in Folge besuchte sie die Teams, um ihre Dienste als Statistin anzubieten.die Möglichkeit, diese Umgebung ein wenig berühren zu können“, sagt sie, verkleidet und geschminkt als Zombie. „Ich dachte, die Menschen in diesem Umfeld seien kalt und distanziert, aber im Gegenteil, es ist eine große Familie“.

Wilde Castings auf der Straße

Otto, ein deutscher Siebzigjähriger, kann nicht glauben, dass man ihn gebeten hat, eine kleine Rolle zu spielen. Regisseur Anthony Marzin behauptet, dies getan zu haben Ich bin in diesen Mann verknallt zufällig auf der Straße überquert“sieht sehr stark aus. Mit seinen langen weißen Haaren und dem Hut auf dem Kopf sagten wir uns, dass wir ihn für den Film brauchen. Ohne es wirklich zu glauben, fragten wir ihn, ob er mit uns eine Szene drehen wollte“. „Ich habe aus Neugier zugesagt“, sagt dieser ehemalige Journalist, der lange Zeit für das deutsche Fernsehen gearbeitet hat. „Ich kenne den kleinen Bildschirm gut, aber nicht den großen, also kam ich aus Neugier und weil ich in der Nähe wohne“.

Filme, die einer Fachjury vorgelegt wurden

Kinder, Erwachsene, viele sind bereit, das Spiel zu spielen. Filme müssen am Samstagmorgen eingereicht werden, vor den Beratungen der Jury, die dieses Jahr aus CharlElie Couture, Tcheky Karyo, Jeanne Savary, Astrid Veillon, Samuel Le Bihan und Dominique Pinon bestand. Die Gewinner werden am Samstagnachmittag im Rahmen einer Zeremonie bekannt gegeben, bei der auch die Öffentlichkeit ihren Gewinner kürt.

-

PREV Durchzugszeiten, Orte und Namen der olympischen Flammenträger in Maine-et-Loire? – Angers Info
NEXT Cotentin. Mirella und Marie-Claude sind Reiseführer: „Wir konstruieren die Themen selbst“