In Rennes endet der 1. Mai unter Tränengas auf der Place Sainte-Anne

In Rennes endet der 1. Mai unter Tränengas auf der Place Sainte-Anne
Descriptive text here
-

Auf dem Platz stapeln sich Mülltonnen, Baubretter und Kisten. Ein Feuer wird angezündet. Gegen 18 Uhr trafen die Feuerwehrleute erstmals ein, griffen jedoch nicht ein. Eineinhalb Stunden später kehrten sie zurück, dieses Mal begleitet von CRS, um die Flammen zu löschen.

type="image/jpeg">>
Eine Szene, die an den 1. Mai 2023 inmitten der Bewegung gegen die Rentenreform erinnert, die ebenfalls in Zusammenstößen zwischen CRS und Demonstranten endete. (Le Télégramme/Guillaume Bietry)

Lacrymos am Place Sainte-Anne

Die Polizei setzte bei der Räumung des Geländes mehrfach Tränengas ein, während sie Projektilen noch anwesender Demonstranten ausgesetzt war. Gegen 20.30 Uhr befanden sich nur noch etwa hundert Menschen auf der Place Sainte-Anne, wo sie versuchten, ein Feuer wieder anzuzünden.

Dies ist bei weitem nicht das erste Mal, dass es am 1. Mai zu Zusammenstößen im Zentrum von Rennes kam. Letztes Jahr, inmitten der Bewegung gegen die Rentenreform, endete auch der Tag der Arbeit in Zusammenstößen, nachdem mehr als 10.000 Menschen an einer Demonstration teilgenommen hatten.

#Maroc

-

PREV Radfahren. Der BMX-Weltmeister aus Mayenne, Kévin Delporte, gründet ein Team Mayenne
NEXT Wer war Arnaud Garcia, der ermordete Gefängnisbeamte, der Vater werden sollte?