Wenn Mutterschaft zum Unternehmertum führt

-

Dort finden Sie Modelinien aus aller Welt und Originalprodukte aus Quebec. Um noch mehr Freude zu bereiten, hat Petite Céleste an jedes Budget gedacht.

Im Jahr 2022 bringt Carine Auclair ihre Tochter Céleste zur Welt. Zu dieser Zeit führte die Frau aus Quebec eine hektische Karriere in der Luftfahrt, die sie in alle Ecken des Planeten führte. Doch diese Geburt verändert alles. Es wird für sie schwierig, diese kosmopolitische Karriere und die Erziehung eines Kindes unter einen Hut zu bringen. Deshalb beschließt Carine, einen lang gehegten Traum zu verwirklichen, der es ihr ermöglichen wird, ihre Tochter aufwachsen zu sehen: die Eröffnung einer Kinderboutique.

>>>>>>

Das Quebecer Label Timininous Merinowolle-Basics ist bei Petite Céleste erhältlich. (Caroline Grégoire/The Sun)

Das Abenteuer beginnt mit einem Platz auf dem René-Levesque Boulevard. Nachdem Carine Auclair einige Monate lang die Reparaturprojekte an dieser Verkehrsader erlebt hatte, beschloss sie, ihre Adresse in der Innenstadt zu verlassen, ohne ihr Geschäft aufzugeben.

Als eine Kundin, die für die Spezialvermietung am Place Ste-Foy zuständig ist, von der Schließung dieser charmanten kleinen Boutique erfuhr, lud sie sie ein, dieses Einkaufszentrum als Geschäftsstandort in Betracht zu ziehen. Das war alles, was nötig war, um die Entscheidung zu treffen, sich dort für zwei Saisons niederzulassen. In diesem Frühjahr wird sie zwei Monate und in der Ferienzeit von Oktober bis Dezember dort sein.

Ein freundlicher und einzigartiger Laden

>>>>>>

Petite Céleste bietet Modekleidung aus aller Welt und auch lokale Kreationen. Mehr als dreißig Kunsthandwerker aus Quebec werden vorgestellt. (Caroline Grégoire/The Sun)

Petite Céleste möchte laut seinem Besitzer ein warmer Ort sein. „Für mich ist der Kontakt mit den Kunden super wichtig. ich mag das Stimmung Europäische Geschäfte, in denen es sich nicht nur um einen Ort für Transaktionen handelt, sondern um einen Ort, an dem man Freunde finden kann. Ich mag es, wenn die Erfahrung persönlich ist.“ Menschen sind in diesem Laden willkommen. Wir bieten auch Workshops in Zusammenarbeit mit an Kleiner Havre. Es werden Yoga und Diskussionen zu verschiedenen Themen rund um das Thema Elternschaft angeboten.

>>>Für Kinder und Mütter stehen die sanften Lavendel- und Seifenblasenbehandlungen zur Verfügung.>>>

Für Kinder und Mütter stehen die sanften Lavendel- und Seifenblasenbehandlungen zur Verfügung. (Caroline Grégoire/The Sun)

„Ich mag Exklusivität, kleine Fundstücke“, erklärt Carine Auclair und fügt hinzu, dass in ihrem Geschäft „alles sorgfältig ausgewählt wird“. Neben internationalen Lieferanten findet sie auch Produkte aus Quebec. Dabei handelt es sich um etwa dreißig Kunsthandwerker mit unterschiedlichen Talenten, die als lokale „Favoriten“ bezeichnet werden.

Mehrere Produkte wurden speziell für den Pop-up-Store kreiert. „Es ist ein großer Aufwand, an meinem Projekt teilzunehmen“, sagt der Eigentümer. Es wird sogar möglich sein, einige der Kreativen zu treffen, die vor Ort vorbeikommen.

>>>Petite Céleste bietet für diesen ersten Pop-up-Store das Thema Feiertage an.>>>

Petite Céleste bietet für diesen ersten Pop-up-Store das Thema Feiertage an. (Caroline Grégoire/The Sun)

Und der Stil von Petite Céleste? „Schick, aber bequem! Das Material ist wichtig, es muss weich sein. Stickereien, handbemalte Stoffe, Dinge, die außergewöhnlich sind.“

Für dieses Frühlingsabenteuer beschäftigen wir uns mit dem Thema Urlaub. Badeanzüge, Kleidung für besondere Anlässe, Babywäsche aus Bambus, Spitze, natürliche Materialien wie Leinen, Merinowolle und Klassiker wie das aus Baumwollgarn gestrickte Matrosenoberteil teilen sich die Regale. Kurz gesagt, Stücke, die schöne Erinnerungen hinterlassen.

Petite Céleste Pop-up-Store

Vom 1. Mai oder 30. Juni

An Ort und Stelle Ste-Foy

www.petiteceleste.com

-

PREV Payerne: Auto brennt in Tiefgarage
NEXT Diese Bewohner sind den wiederkehrenden Schlammlawinen hilflos ausgeliefert