Schließung des Casino-Stores in Saint-Étienne, dem Geburtsort der Marke

Schließung des Casino-Stores in Saint-Étienne, dem Geburtsort der Marke
Schließung des Casino-Stores in Saint-Étienne, dem Geburtsort der Marke
-

Veröffentlicht am 01.05.2024 19:54 Uhr

Videolänge: 1 Min

type="image/avif">>>>

Loire: Schließung des Casino-Stores in Saint-Etienne, dem Geburtsort der Marke
Loire: Schließung des Casino-Stores in Saint-Etienne, dem Geburtsort der Marke
(Frankreichinfo)

Die von Geoffroy Guichard in Saint-Étienne gegründete Marke Casino hat Generationen von Franzosen geprägt. Eines der ältesten Geschäfte, das vor mehr als 50 Jahren eröffnet wurde, hat seine Pforten geschlossen und damit bei Mitarbeitern und Stammkunden große Aufregung ausgelöst.

Leere Regale. Von nun an wird das historische Casino-Geschäft in Saint-Étienne (Loire), dem Geburtsort der Marke, seinen Namen ändern. Eine Seite, die sich für Stammkunden des Ladens umblättert. „Als man aus Saint-Étienne kam, war Casino immer noch eine Referenz“, unterstreicht ein betrübter Verbraucher. Auch wenn die Mitarbeiter dieses Ladens ihre Jobs behalten sollten, überwiegt die Nostalgie. Ein 32-jähriger Mitarbeiter des Konzerns hofft, trotz des Markenwechsels Kunden zu finden.

Die Geschichte der Casino-Marke begann vor 52 Jahren in Saint-Étienne. Es war der allererste Hypermarkt an der Loire, in dem man einkaufen und in der Cafeteria essen konnte. Es ist der Vorläufer des Fast Food, bei dem man jederzeit und zu einem günstigen Preis etwas essen kann. Angesichts ernsthafter finanzieller Schwierigkeiten verkaufte Casino 121 von 287 Kaufhäusern an seine Konkurrenten Auchan, Carrefour und Les Mousquetaires. Der Verkauf der restlichen 166 Filialen ist für den 31. Mai und 1. Juli geplant.

-

PREV Auf diese Etiketten sind Städte und Dörfer stolz
NEXT Die Hurons-Wendats im Mittelpunkt eines neuen Golfplatzes im Cartier-Brébeuf Park