In der Nähe von Lyon. Verflucht, diese stark befahrene Straße ist für den Verkehr gesperrt

In der Nähe von Lyon. Verflucht, diese stark befahrene Straße ist für den Verkehr gesperrt
In der Nähe von Lyon. Verflucht, diese stark befahrene Straße ist für den Verkehr gesperrt
-

Von Julien Damboise
Veröffentlicht auf

2. Mai 24 um 11:44 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Lyon News

Eine Axt sehr frequentiert von Lyoner Autofahrern ist an diesem Donnerstag, 2. Mai 2024, weiterhin für den Verkehr gesperrt.

Der Jean-Jacques-Rousseau-Kai in La Mulatière, der Confluence mit dem Eingang zum Tunnel unter Fourvière verbindet, wurde tatsächlich von einem heftigen meteorologischen Phänomen betroffen.


Ein beeindruckender Erdrutsch

Am vergangenen Sonntag, dem 28. April, ereignete sich ein Erdrutsch am Kai von Jean-Jacques Rousseau. Die Ursache war der Regen, der den ganzen Tag über nicht aufhörte ein Rekord Es fielen 98 mm Niederschlag, aufgezeichnet an der Météo France-Station Lyon – Bron. Seit 1948 in der Hauptstadt Galliens unbekannt.

Infolgedessen wurde ein Standort mit Blick auf den Kai entlang der Saône Opfer eines Erdrutschs. Bäume waren in den Herbst hineingezogenund legte sich auf die Straße. Feuerwehrleute waren mobilisiert worden, um die Achse zu räumen. Es wurden jedoch keine Verletzten gemeldet.

Ein Abschluss, der von Dauer ist

Die Straße ist daher seit Sonntagabend außer für Anwohner für Kraftfahrzeuge nicht mehr befahrbar. Radfahrer und Fußgänger können sich jedoch weiterhin bewegen, gibt die Gemeinde La Mulatière an.

Geplant ist eine Sperrung für die Autofahrer, die morgens und abends zahlreich unterwegs sind bis 17. Maimindestens, gibt die Stadt auf ihrer Website an.

Auch der öffentliche Nahverkehr ist betroffen. Der Bus der TCL-Linie 8 wird bis auf Weiteres umgeleitet. Die Haltestellen zwischen Pont de La Mulatière und Les Étroits werden nicht mehr bedient.

Videos: derzeit auf Actu

Anstehende Arbeit?

Das Rathaus von La Mulatière hat sich derzeit noch nicht über die Durchführung der Arbeiten zur Sicherung des Geländes informiert. Es wurden jedoch bereits Analysen von vor Ort entsandten Experten durchgeführt, um zu verstehen, was genau am Sonntag passiert ist, und vor allem, um vorauszusehen, was als nächstes passiert.

Zur Erinnerung: Dieser Jean-Jacques-Rousseau-Kai war bereits seit mehr als zwei Jahren, zwischen Februar 2009 und September 2011, für den Verkehr gesperrt, und zwar aufgrund eines Erdrutschs, der sich nur wenige Schritte entfernt ereignet hatte. Um die Erde zu festigen und einen weiteren Erdrutsch zu verhindern, war eine Mauer errichtet worden.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV Aude: Während die Europawahlen näher rückten, beschleunigt die Sozialistische Partei ihren Wahlkampf
NEXT Ein 1. internationales Solidaritätsfilmfestival