Air Canada verzeichnet im ersten Quartal einen Nettoverlust von 81 Millionen

Air Canada verzeichnet im ersten Quartal einen Nettoverlust von 81 Millionen
Air Canada verzeichnet im ersten Quartal einen Nettoverlust von 81 Millionen
-

(Montreal) Zum ersten Mal seit 2022 verzeichnete Air Canada im letzten Quartal einen Nettoverlust.


Gepostet um 7:03 Uhr

Die Fluggesellschaft mit Hauptsitz in Montreal meldete am Donnerstag, dass sie im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2024 einen Nettoverlust von 81 Millionen US-Dollar oder 22 Cent pro Aktie verbuchte.

Dieses Ergebnis steht im Vergleich zu einem Nettogewinn von 4 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Air Canada hatte seit dem dritten Quartal 2022 keinen Nettoverlust mehr gemeldet.

Trotz allem betonte Präsident und CEO Michael Rousseau in einer Pressemitteilung, dass die Ergebnisse des Unternehmens im ersten Quartal, das am 31. März endete, „solide“ seien.

Der im ersten Quartal 2023 ausgewiesene bereinigte Nettoverlust von 188 Millionen konnte im entsprechenden Quartal 2024 deutlich auf 96 Millionen reduziert werden.

Air Canada erklärt, dass es den bereinigten Nettoverlust verwendet, um die Gesamtleistung seiner Aktivitäten zu messen, wobei bestimmte Faktoren ausgeschlossen werden, die „die Analyse bestimmter kommerzieller Trends verzerren und jede Vergleichsanalyse mit anderen Fluggesellschaften weniger relevant machen können“.

Die Betriebseinnahmen stiegen innerhalb eines Jahres um 7 % auf 5,23 Milliarden, während die Betriebsaufwendungen um 6 % auf 5,22 Milliarden stiegen.

Der Spediteur begründet diese Erhöhung seiner Betriebskosten mit der Kostensteigerung in praktisch allen Bereichen sowie mit der Steigerung der Kosten für Personal, Wartung und Informationstechnologie.

Es wurde klargestellt, dass die Reduzierung der Treibstoffbelastung diesen Anstieg teilweise kompensierte.

Laut Herrn Rousseau kann Air Canada ihre Prognosen für das gesamte Geschäftsjahr 2024 bestätigen, da das Unternehmen mit dem Herannahen des Sommers feststellt, dass die Nachfrage weiterhin stark ist.

Unternehmen in diesem Bericht: (TSX: AC)

-

PREV CDM-Frauen-U17-Qualifikation – Ergebnisse des Hinspiels: Burundi besiegt Dschibuti mit 18:0, Senegal, Marokko und Sambia gewinnen
NEXT SENEGAL-BILDUNG-WISSENSCHAFTEN / Diourbel: Lehrer und Schüler werden in die Astronomie eingeführt – senegalesische Presseagentur