Belästigung in der Schule: „Handeln Sie so, dass es nicht mehr unvermeidlich ist“

-

Emotion und Entschlossenheit. Am 24. April die Stadt von Argenteuil organisiert, um das Atrium eine Konferenz rund um die kämpfen gegen Belästigung in der Schule. Eine Veranstaltung, an der Jenny Khalid, die Mutter, teilnahm von Alishadas 14-jährige Mädchen, das 2021 von zwei Jugendlichen in ihrem Alter ermordet wurde. „Belästigung ist eine Tragödie, mit der wir umgehen müssen, um sie besser bekämpfen zu können.“ zusammengefasst George Mothron, Bürgermeister von Argenteuil bei der Eröffnung des Abends. „Es liegt an uns, dafür zu sorgen, dass dies nicht der Fall ist kein Todesfall mehr..

Handeln Sie ja. Aber wie ? Eltern und Jugendliche fühlen sich oft hilflos. Der Verein Florimont, der sich für die Prävention einsetzt Cyber-Belästigunggab ein paar Schlüssel. „Bei sozialen Netzwerken gibt es mehrere Risiken. Bevor Sie ein Konto für sie eröffnen, ist es wichtig, mit Ihren Kindern zu sprechen, damit sie verstehen, was auf sie zukommt und wie sie reagieren sollen. Die Mitglieder des Vereins betonen vor allem: „Die Eröffnung eines Kontos in sozialen Netzwerken vor dem 13. Lebensjahr ist illegal! In Frankreich ist die Cyber-Mehrheit 15 Jahre alt. Und zwischen 13 und 15 Jahren ist die Zustimmung der Eltern erforderlich.“

Zugängliche Tools, um den Notfall zu erkennen und relevant zu handeln

DER Rolle der Eltern ist daher unerlässlich. „Passen Sie auf Ihre Kinder auf, reden Sie mit ihnen. „Wir müssen für sie da sein“, beharrte Jenny Khalid. Verhaltensänderungen treten häufig bei jungen Menschen auf, die gemobbt werden, und sogar bei ihnen Stalker. Erhöhte Aggressivität, Appetitlosigkeit, schlechtere Schulergebnisse … Anzeichen, die manchmal schwer zu erkennen sind. Auch Gespräche unter Erwachsenen können hilfreich sein.

Wenn es zu Belästigungen kommt, müssen Sie auch wissen, wie Sie schnell reagieren können. Des Werkzeuge entstehen, als gebührenfreie Nummer 3018, 7 Tage die Woche von 9 bis 23 Uhr erreichbar, gekoppelt mit einer mobilen Anwendung. Diese Tools sind dafür da den Notfall entschlüsseln der Situation und geben Sie die relevanten Schritte fortgesetzt werden. Sie fungieren auch als „ vertrauenswürdiger Dritter » um eine schnelle Entfernung unangemessener Inhalte auf den Plattformen zu ermöglichen.

Die Strafverfolgungsbehörden ermutigen die Menschen, über Belästigung zu sprechen, insbesondere auf der Polizeiwache

Auf der Seite von StrafverfolgungWir ermutigen die Leute sogar, die Tür der Polizeistation aufzustoßen. Für Sie selbst, für Ihr Kind oder auch für das Kind Dritter. Auch hier erkennt geschultes Personal die Dringlichkeit der Situation. Im Falle von Beschwerde oder BerichterstattungA Staatsanwalt Die Akte wird systematisch beschlagnahmt. „Auf jeden Fall brauchen Sie die Beweise sichern”, besteht darauf Kuratorin Julie Benoît. „Screenshots, Videos, Fotos … wir müssen uns die Mittel zum Handeln geben.“

Noch, „Wenn das passiert Türen der Polizeistationes ist auch so, dass wir kollektiv versagt haben“, erinnert sich einer der sechs Polizeibeamten des Val d’Oise, die für die Prävention an Schulen zuständig sind. Die hundert Menschen, die am 24. April im Atrium anwesend sind, hoffen auf jeden Fall, nicht noch einmal dorthin kommen zu müssen. Die Gemeinde Argenteuil, die ankündigte, dass bald eine Gedenktafel an Alishas Andenken erinnern wird, ergreift eigene Maßnahmen: Veröffentlichung eines praktischen Leitfadens für Jugendliche und Eltern, Mediation in Nachbarschaftszentren, Prävention durch Theater in Schulen. Mit einem einzigen Schlagwort: über Belästigung sprechen Für Vermeiden Sie Drama und diese Geißel ausrotten.

-

PREV New Brunswick wurde in der Division 2 gekrönt
NEXT Der Papst wird im September Belgien und Luxemburg besuchen