Amazon Prime Video entfernt die OM-Lens-Wiedergabe aufgrund homophober Gesänge

Amazon Prime Video entfernt die OM-Lens-Wiedergabe aufgrund homophober Gesänge
Amazon Prime Video entfernt die OM-Lens-Wiedergabe aufgrund homophober Gesänge
-

Solche Maßnahmen seien seit Mitte Dezember bereits für „rund fünfzehn“ Spiele der Ligue 1 und Ligue 2 ergriffen worden, darunter auch Lyon-Marseille im Februar, fügte die Plattform hinzu, die die Übertragungsrechte für diese Meisterschaften besitzt.

Im November wurde sie von LGBT-Verbänden befragt, die sie dafür kritisierten, dass sie die Wiederholung einer im September gespielten OM-PSG, die ebenfalls von solchen Sprechchören geprägt war, nicht gelöscht hatte.

Normalerweise sind Wiederholungen sieben Tage nach dem Spiel auf Prime Video verfügbar.

Marseille-Lens (2:1) fand am Sonntagabend am 31. Spieltag der L1 statt.

„Die Wiederholung wird automatisch gelöscht“

Am Mittwoch forderte das Direktkollektiv Rouge, das sich als Whistleblower gegen Homophobie im Fußball präsentiert, die Löschung des Videos dieses Spiels, weil man Marseille-Fans singen hören konnte: „Wir müssen diese Schwuchteln von Lensois töten!“.

„Wir haben die Wiederholung dieses Spiels wegen homophober Gesänge/Beleidigungen entfernt.“sagte ein Sprecher der Plattform am Donnerstag gegenüber AFP.

„Wir arbeiten mit der LFP (Professional Football League) zusammen, um diese Art von Gesängen/Vorfällen zu erkennen, und wenn wir homophobe und im weiteren Sinne diskriminierende Gesänge/Beleidigungen bemerken (…), wird die Wiedergabe automatisch gelöscht.“Sie hat hinzugefügt.

-

PREV Wasserqualität im Hérault: PFAS über den Standards
NEXT UFOA-A U20 Mädchen – Halbfinale: Senegal dominiert Guinea zur Pause (2:0)