Die Polizei setzte seinen Hund , um das Opfer davon zu überzeugen, nicht von der Autobahnbrücke zu springen

Die Polizei setzte seinen Hund , um das Opfer davon zu überzeugen, nicht von der Autobahnbrücke zu springen
Descriptive text here
-

Die Autobahn A9 war am Dienstag, dem 30. April 2024, im Sektor Nîmes einem Selbstmordversuch für mehrere Stunden gesperrt. Mann drohte, von einer Brücke zu springen. Die Polizei konnte ihn dank der Anwesenheit seines Hundes davon abhalten.

Wir wissen etwas mehr über den glücklichen Ausgang des Selbstmordversuchs am Dienstag, 30. April, auf der Autobahn A9. Ein Mann drohte, Selbstmord zu begehen, indem er sich von der Pont de Mus in der Nähe von Nîmes stürzte.

Am Tag vor dem 1. schickte ein Mann, der unter Unwohlsein litt, gegen 12:30 Uhr eine SMS an seinen Sohn und teilte ihm mit, dass er sich auf der Autobahnbrücke mit Blick auf die Autobahn befand A9 und dass er seinem ein Ende setzen würde“erklären die -Gendarmen in den sozialen Netzwerken.

LESEN SIE AUCH – VIDEO. Unterbrechung der Autobahn A9 in Nîmes: Selbstmorddrohung, „schwerer Zwischenfall“, Verhandlungen, Staus, was wir über die größten Störungen wissen

Die Gendarmen von Vauvert und Bernis im Gard, die schnell zum Unfallort geschickt wurden, bemerkten die Anwesenheit dieses Mannes, der über das Sicherheitsgeländer geklettert war und sein Auto nur wenige Meter von ihnen entfernt geparkt hatte.

“HAT Beim Anblick von Militär und Rettungskräften droht der Mann, sich in den Verkehrsfluss zu stürzen“, präzisiert der Beitrag. Die Autobahn A9 wurde sofort in beide Richtungen gesperrt.

Als ein Gendarm der Bernis-Brigade im Fahrgastraum des Fahrzeugs das Bellen eines Hundes hörte, kam ihm eine hervorragende Idee. Er holt das Tier heraus, das er an der Leine hält.

Beim Anblick seiner Hündin „Tina“ geriet der Mann erneut unter Druck, was dem Gendarm und einem Oberbefehlshaber aus der Mitte zuließ Hilfe von Vergèze, um den Dialog zu beginnen. Nach langen Minuten kontrollierter Verhandlungen verzichtet der depressive Mensch auf seine unglückliche Geste. bezeugen die Soldaten.

Der Mann hat schloss sich den Rettungsdiensten auf der Brücke an, bevor er in das Krankenhauszentrum von Nîmes evakuiert wurde.

-

PREV Herausforderungen und Realitäten unternehmerischer Mütter
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten