Kevin Monnet-Paquet, kam mit 13 in Lens an: „Ich bin nirgendwo hingegangen“

Kevin Monnet-Paquet, kam mit 13 in Lens an: „Ich bin nirgendwo hingegangen“
Descriptive text here
-

Vor dem RC Lens-Lorient morgen (21 Uhr, 32. Spieltag der Ligue 1) nahm der bretonische Klub den Kontakt zu einem gewissen Kevin Monnet-Paquet wieder auf. Der Mittelfeldspieler wurde beim Racing Club de Lens ausgebildet Bevor er bei den Profis startete, wurde er zunächst an Lorient ausgeliehen (von 2010 bis 2011), bevor er dauerhaft dorthin transferiert wurde.

Von Lens nach Lorient

In einem Interview mit dem FC Lorient, der ehemalige Saint-Etienne-Spielerheute 35 Jahre alt, blickte auf seine Lens-Jahre zurück. „Da ich aus Bourgoin-Jallieu komme, hätte ich es in Lyon versuchen können, aber es wurde abgesagt. Ein Personalvermittler aus Lens schlug mir daher vor, bei ihnen einen Test zu machen. Ich war 13 Jahre alt. Es fühlte sich seltsam an, in diesem Alter in Nord-Pas-de-Calais anzukommen. Der Test verlief gut, aber meine Eltern und ich sagten uns, dass der Abschied in diesem Alter wahrscheinlich etwas zu früh sei. Ich habe immer noch bei RCL unterschrieben, allerdings für die folgende Saison. La Gaillette, das Schulungszentrum von Lens, war gerade erst gebaut worden. Ich ging nirgendwo hin. Mit dem Management habe ich mich schnell gut verstanden und mit 17 habe ich bei den Profis gespielt. Ich habe immer noch viel Kontakt zu Leuten aus Lens. Ich habe dort acht Jahre verbracht.“

Acht Jahre und professionelles Debüt. Kevin Monnet-Paquet nahm teil 112 Spiele unter der Lens-TunikaEr erzielte 14 Tore und lieferte 6 Assists.

#French

-

PREV 100 % Dokumentationsabende im Forum des images: das Maiprogramm Forum des images Paris Dienstag, 7. Mai 2024
NEXT Zwei Brüder werden verdächtigt, im Dorf Thulin Terror zu säen: „Ihre Gräber sind bereits gegraben“