Nach einem arbeitsreichen Tag wurde von Präsident Diomaye Faye ein außerordentlicher Ministerrat einberufen

-

Der Präsident der Republik, Bassirou Diomaye Faye, hat nach Angaben von Dakaractu für Donnerstag, den 2. Mai 2024, einen außerordentlichen Ministerrat einberufen, nachdem die übliche Sitzung, die am 1. Mai hätte stattfinden sollen, abgesagt wurde. Diese Absage ist darauf zurückzuführen, dass sie mit dem Tag der Arbeit zusammenfällt, einem Tag, an dem das Staatsoberhaupt einen besonders vollen Terminkalender hatte.

Am 1. Mai reiste Präsident Faye vor dem Treffen mit den Gewerkschaftern in die Region Thiès, genau nach Mbour 4. Bei diesem Besuch stellte er Funktionsstörungen im Zusammenhang mit dem Land fest und ergriff geeignete Maßnahmen, um diese Probleme anzugehen. Später am Tag empfing er Gewerkschaftsführer, die ihm eine Liste mit Beschwerden überreichten. Jeder Gewerkschaftsgeneralsekretär sprach vor der Rede des Präsidenten.

Die auf heute, den 2. Mai 2024, verschobene Sitzung des Ministerrats ist von entscheidender Bedeutung. Die Senego-Redaktion verpflichtet sich, ausführlich über die in dieser wöchentlichen Sitzung getroffenen Entscheidungen zu berichten.

-

PREV Fünf Zahlen, um die Aktion nordafrikanischer Veteranen zu verstehen
NEXT Alarmstufe Rot für Allergene in Isère an diesem Wochenende