Rieras neuer Angriff auf einen Ligue-2-Klub

Rieras neuer Angriff auf einen Ligue-2-Klub
Descriptive text here
-

Eine schwierige Saison auf allen Ebenen. Am Samstag, den 27. April, verloren die Girondins de Bordeaux am fünfunddreißigsten Spieltag der Ligue 2 auf dem Spielfeld des Fußballclubs Stade Lavallois Mayenne mit einem knappen Vorsprung (0:1). Während des Spiels wurde Bordeaux-Trainer Albert Riera ausgeschlossen . Der spanische Techniker, der am Vorabend des Empfangs des AC Ajaccio im Namen des zweiunddreißigsten Akts der Saison 2023-2024, der live auf Foot-National verfolgt wird, vor der Presse anwesend war, gab an, dass er in Kontakt bleiben werde mit seinen Stellvertretern trotz seiner Anwesenheit auf der Tribüne: „Ja, ich werde auf der Tribüne sein. Ich werde mit der Bank in Kontakt bleiben, das ist legal, so dass ich, wenn sich die Gelegenheit ergibt, auf meiner Seite etwas ändern kann.“ […] Nein, das ändert nichts. Ich werde mich mit meinem Assistenten, meinem Stellvertreter, in Verbindung setzen. Wenn ich etwas sehe, werde ich es ändern. Aber wir haben ganz klare Vorstellungen davon, was wir tun müssen, und ich hoffe, dass sie mich nicht brauchen (lächeln). Wir haben uns gut auf das Spiel vorbereitet.“

>> Treten Sie Foot National auf WhatsApp bei, damit Sie keine der neuesten Nachrichten aus Frankreich und Amateurfußball verpassen.

Riera kritisiert Lavals Spielstil

Albert Riera, Trainer der Girondins de Bordeaux, kritisierte den Spielstil des Stade Lavallois Mayenne Football Club immer noch heftig mit Blick auf die Presse: „Wir haben bereits gegen eine Fünferreihe gearbeitet, und wer weiß, bald auch gegen eine Sechserreihe (Lächeln). Das letzte Spiel in Laval war das 7. zu Hause gegen den 14. Wir sind nicht Auxerre, wir sind nicht der Spitzenreiter … Warum bereiten sie sich auf so ein Spiel gegen den 14. vor?! Wenn ich eine Eintrittskarte für ein Heimspiel von Laval habe, werde ich zum Präsidenten gehen, um mein Geld zurückzubekommen… (lacht).“

Um zusammenzufassen

Der spanische Techniker, der am Vorabend des Empfangs des AC Ajaccio im Namen des zweiunddreißigsten Akts der Saison 2023-2024, der live auf Foot-National verfolgt wird, vor der Presse anwesend war, kritisierte heftig den Spielstil von Fußballverein Stade Lavallois Mayenne.

-

PREV Regenüberschwemmungen. In Moselle eine „beeindruckende, aber nicht dramatische“ Situation
NEXT Der Bürgermeister von Tellin greift seinen Amtskollegen aus Wellin an … um einen Parkplatz