In Nantes greift Fäulnis das Gebäude an, Giuseppe muss seine Pizzeria schließen

In Nantes greift Fäulnis das Gebäude an, Giuseppe muss seine Pizzeria schließen
In Nantes greift Fäulnis das Gebäude an, Giuseppe muss seine Pizzeria schließen
-

Von Nicholas Heas
Veröffentlicht auf

2. 24. Mai um 18:09 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie News Nantes

„Ich verliere mein Geschäft“, warnt Giuseppe Fallica, Geschäftsführer des Pizzeria Dell’etna, in Nantes. Nach 12 Jahren seines Bestehens muss es seine Türen schließen, ohne zu wissen, ob sie eines Tages wieder öffnen werden.

In der Nähe des Rathausesdas gesamte Gebäude, in dem es sich befindet, sowie mehrere angrenzende Gebäude sind nun wegen der verboten Trockenfäule. Ein Pilz befällt das Holz, wodurch es jegliche Widerstandskraft verliert und letztendlich schwere Schäden am betroffenen Gebäude verursacht oder es sogar zum Einsturz bringt.

„Ohne Vorankündigung mussten wir das Restaurant verlassen“

Am Abend des 4. April 2024 kamen die städtischen Dienste in Begleitung der Stadtpolizei, um Giuseppe Fallica die sofortige Räumung des Gebäudes anzukündigen.

„Es hat uns wehgetan. Wir, meine Frau und ich, befanden uns damals mitten in den Vorbereitungen für den Gottesdienst. Ohne Vorankündigung mussten wir das Restaurant verlassen“, klagt er vor der heruntergekommenen Fassade des Gebäudes.

Dies ist nur der Anfang der Probleme für Giuseppe Fallica. Da seine Tätigkeit eingestellt wurde, verfügt er nun über kein Einkommen und hat als Selbstständiger keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Das gesamte Gebäude ist von Hausschwamm befallen, einem holzzerstörenden Pilz, der die Pizzeria zur Schließung zwingt. (©Nicolas Héas / Nantes-Nachrichten)

Die Immobilienagentur verlangt von ihm die Miete

Erschwerend kommt hinzu, dass ihm die Versicherung eine Entschädigung für einen Hausschwammfall verweigert, obwohl Giuseppe Fallica nicht Eigentümer des Gebäudes ist. „Die Immobilienagentur hat mich um meine Miete für April und sogar die Miete für Mai für die Pizzeria gebeten, obwohl sie weiß, dass ich im Moment keine Aktivität habe“, wird er wütend.

Diese Miete, gepaart mit der Miete von 750 Euro für seine Wohnung, macht die Situation finanziell immer komplizierter. „Mit so einem Schlag haben wir nicht gerechnet. »

Videos: derzeit auf Actu

„Alles, was ich will, ist, wieder arbeiten zu gehen.“

Angesichts dieser Situation vermutet der Gastronom, dass seine Pizzeria am jetzigen Standort wohl nicht wieder öffnen wird und wohl umziehen muss.

Ich möchte nur wieder arbeiten, das hat für mich oberste Priorität und macht mir am meisten Sorgen. Das Rathaus soll mir bei der Wohnungssuche behilflich sein, doch seit einem Monat habe ich so gut wie keine Neuigkeiten erfahren.

Giuseppe FallicaLeiter der Pizzeria Dell’etna

Angesichts der völligen Perspektivlosigkeit hofft er, dass die Gemeinde ihm hilft, schnell eine Lösung zu finden. „Diese Situation verursacht Dauerstress, meine Frau hat Albträume davon. Ich selbst bin hin- und hergerissen zwischen Hass und Trauer“, gibt der Pizzeria-Manager zu.

„Glücklicherweise können wir auf die Unterstützung von Familie, Freunden und Kunden zählen, aber diese Situation kann nicht so weitergehen. »

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV verurteilt, nachdem er den Fahrer, den er gerade angefahren hatte, bedroht und dann ausgeraubt hatte
NEXT Langres, Hauptstadt des regionalen Pétanque