die „Null-Moral“ der Händler nach der Rückkehr der Randalierer vom 1. Mai

die „Null-Moral“ der Händler nach der Rückkehr der Randalierer vom 1. Mai
die „Null-Moral“ der Händler nach der Rückkehr der Randalierer vom 1. Mai
-

BERICHTERSTATTUNG – Seit der Rentenreform hat sich der Verfall in der Innenstadt beruhigt. Die Verschlechterung mehrerer Fenster am Mittwoch überraschte einige Manager.

Le Figaro Nantes

Windows ist immer noch kaputt; Holzpaneele wurden angebracht, um die versunkenen Türen vorübergehend zu blockieren; Fehlende Buchstaben auf dem Schild einer berühmten Kaffeekette… Am Tag nach dem Labor Day tragen bestimmte Fassaden im Zentrum von Nantes noch immer die Narben der Demonstration vom Vortag. Am 1. Mai überfielen Schlägertrupps bestimmte Geschäfte gewaltsam. „Markierungen auf der Strecke und zerbrochene Fensterscheiben eines Supermarkts und eines Bekleidungsgeschäfts“meldet die Präfektur Loire-Atlantique Figaro24 Stunden nach der Tat.

Gestohlene Kleidung

Unter den Opfern war ein Teil der Bershka-Ladenfront völlig zerstört. Am Donnerstagmorgen waren einige Mitarbeiter, die ausnahmsweise zuvor angerufen hatten, schockiert, als sie Messer und Handschuhe vorfanden, die von der Brutalität des Tatorts zeugten. In Videos, die in den sozialen Medien veröffentlicht wurden, war zu sehen, wie Personen Kleidung nach draußen warfen. Während alles wieder in Ordnung gebracht wurde, wurden die Kunden gebeten, sich umzudrehen, während sie auf die Wiedereröffnung warteten.

200 Meter weiter, jetzt Starbucks „STERN…KS“ (siehe Foto unten) wurde aufgrund des Schadens nicht geschlossen, aber die Folgen des Schadens sind nicht geringer. Hinter dem Tresen sagt der Manager, dass es neben der dreifach verglasten Tür und den beschädigten oberen Fenstern auch Schilder gibt “Freies Palästina” Und “Dein Latté töten” wurden entdeckt. „Es ist nicht angenehm. Wir sind angewidert, wir wissen, dass wir alles reparieren müssen. Wir haben mehr Arbeit“. Und zu denken, wie einige Nachbarn: „Wenn wir geöffnet gehabt hätten, was wäre passiert…“. Jetzt ist es an der Zeit, einen Kostenvoranschlag zu erstellen und beschädigte Artikel zu ersetzen, noch bevor geprüft wird, wie viel die Versicherung abdeckt. Am Dienstag kam die Polizei vorbei und riet ihnen, sich zu schützen. Mit so viel Schaden hatten sie aber nicht gerechnet.

Am Donnerstagmorgen hatte das Starbucks am Cours des 50 Otages wiedereröffnet.
LT/Le Figaro

Vor den beschädigten Glasfassaden von PromoCash und Carrefour Market Feydeau, gegenüber den Straßenbahnschienen, kam heute Vormittag der Präsident des Innenstadt-Kaufmannsverbandes Nantes Plein Centre, um sich die Schäden anzusehen. Eine Mischung aus mehreren Gefühlen belebt Teddy Robert: „Wut, Unverständnis und niedrige Moral“. „Wir leiden seit mehreren Monaten unter schrecklichem Wetter. Und obendrein gehen wir kaputt. Unsere Moral ist auf halbem Mast“beklagt er, zumal einige etwas weiter weg mit anderen Problemen konfrontiert sind, wie zum Beispiel der Sperrung der Anne-de-Bretagne-Brücke für Autos. „Wir haben gehofft, dass alles gut gehen würde“vertraut der Apotheker, während die letzten Vorfälle dieser Größenordnung auf die Rentenreform zurückgehen. “So viel gebrochen … Es ist eine große Würdigung einer harten Demonstration.

Der Promocash- und der Carrefour-Markt in Feydeau waren ebenfalls geöffnet, ein Eingang ist jedoch vorübergehend geschlossen.
LT/Le Figaro

Wie bereits im letzten Jahr konnten die Händler mit einer Pressemitteilung von Bürgermeisterin Johanna Rolland rechnen. Was zur Zeit der „Gelbwesten“ noch weniger der Fall war. „Ich verurteile aufs Schärfste den Schaden, der am Rande der Demonstration am 1. in der Innenstadt durch einige Schläger angerichtet wurde.“ähm Mai” Noch am selben Abend reagierte der sozialistische Gemeinderat. Genug, um seine politischen Gegner wie Mounir Belhamiti, Stadtrat und Renaissance-Abgeordneter im Departement Loire-Atlantique, zur Reaktion zu bringen. „Lasst die Justiz diese Anarchisten ernsthaft angreifen und lasst denjenigen, der behauptet, unsere Stadt zu verwalten, aufhören, die extreme Linke zu verschonen.“schrieb er auf X.

„Die Ausreden kommen immer wieder und die Täter kommen ungeschoren davon. Warum sollten sie aufhören, da für sie kein Risiko besteht?“reagierte seinerseits der rechte Stadtrat Foulques Chombart de Lauwe, der bereits seine Kandidatur für 2026 angekündigt hat. Eine Aussage, die die Forderung nach einem symbolischen Euro aus der Metropole Nantes widerspiegelt, nach dem Verfall der mit Malerei bedeckten Präfektur während eines militante Aktion.

Wird es von der Versicherung übernommen?

Der Ablauf dieses 1ähm Der Mai erinnert an schmerzhafte Zeiten zur Zeit von Notre-Dame-des-Landes. Lionel Toussaint, Gründer und Manager der La Miroiterie Nantaise, die heute Morgen vor allem von Starbucks zu Hilfe gerufen wurde, erinnert sich an diese verrückten Jahre. Der Spezialist für die auszutauschenden Linsen hatte seinerzeit bestimmte Angaben gemacht „temporäre Holzpaneel-Installationen, die der Kunde jederzeit wieder aufbauen kann“. Seitdem intervenierte er nach weiteren Vorfällen. So wurde er vor zwei Monaten mit der Renovierung des Uniqlo-Stores beauftragt, der im März 2023 bei Protesten gegen die Rentenreform beschädigt wurde. Während die Reparatur eines Verbundfensters zur Verzögerung eines Einbruchs normalerweise zwischen 2.000 und 4.000 Euro kostet, liegt der Betrag bei hohen Fenstern und dem Einsatz eines Krans schnell bei 25.000 Euro.

Natürlich sind die Versicherer da. Aber es kostet sie auch. Der Fachmann für den Fensteraustausch erinnert sich an eine dramatische Situation aus der Zeit von Notre-Dame-des-Landes: „Am Fuße der Kathedrale befand sich eine Dame, deren Fenster dreimal zerbrochen war. Sie wurde gezwungen, ihre Tätigkeit einzustellen.. Nach einiger Zeit brach die Versicherung die Zusammenarbeit aufgrund der Wiederholung des Schadens ab. „Es gab Dramen. Große Gruppen können kompensieren, kleine Händler jedoch nicht.“.

Mit der Vervielfachung des Schadens, zusätzlich zum Image der Stadt, „Es wird immer komplizierter zu versichern“, bestätigt Teddy Robert, Präsident des Plein Center, das 400 Mitgliedshändler zusammenbringt. Eine Strafe, zwei Strafen … Nach einer Weile hört er Geschichten von Händlern, die immer wieder ins Visier von Schlägern geraten und mit Absagen von Versicherern konfrontiert werden. Ganz zu schweigen von den Preisen, die in bestimmten Gebieten steigen können. Ein Versicherer aus Nantes, der von diesen Praktiken nicht überrascht ist, auch wenn sie von Vertrag zu Vertrag unterschiedlich sind, bedauert vor allem, dass diejenigen, die diese Taten begehen, oft ungestraft bleiben. Die Bestraft werden die Unschuldigen, also die Betreiber und Eigentümer. „Die Welt steht Kopf“. Mittwoch 1ähm Im Mai wurden in Nantes von den fünf Festnahmen drei in Polizeigewahrsam genommen.

-

PREV Neue Linie Paris-Normandie (LNPN): Kommen Sie und entdecken Sie die Routenvorschläge in Rouen
NEXT Eröffnung der Anmeldungen für die Sommercamps 2024