Schön: Ein Tourist wurde auf der Promenade des Anglais angegriffen und niedergestochen, eine Untersuchung wurde eingeleitet

Schön: Ein Tourist wurde auf der Promenade des Anglais angegriffen und niedergestochen, eine Untersuchung wurde eingeleitet
Descriptive text here
-

Ein gewalttätiger Angriff mit Grauzonen. Ein libyscher Tourist sei auf der Promenade des Anglais in Nizza (Alpes-Maritimes) gewaltsam angegriffen und erstochen worden, erfuhr Le Parisien von der Staatsanwaltschaft von Nizza und bestätigte damit Angaben von Le Figaro.

Die Ereignisse fanden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch statt. Aus noch ungeklärten Gründen griffen vier Männer einen libyschen Touristen aus England an, der auf einer Bank saß, berichten unsere Kollegen. Das Opfer wurde gestoßen, geschlagen und dann in den Oberschenkel gestochen, bevor seine Entführer flohen.

Der 30-jährige Tourist wurde vom Rettungsdienst versorgt. Sein Leben sei zwar nicht in Gefahr, dennoch sei es ihm am Mittwochabend nicht gelungen, den Ermittlern seine Version des Sachverhalts darzulegen.

Es wurde eine Untersuchung wegen „vorsätzlicher Gewalt, die durch mehrere Umstände verschärft wurde“ eingeleitet und der örtlichen Kriminalpolizei (SLPJ) übertragen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war bis Donnerstagnachmittag keiner der vier an diesem Angriff beteiligten Personen festgenommen worden.

-

PREV Dreihundertfünfzig junge Menschen geben ihr Bestes, um nächstes Jahr dem Lozère Omnisports Center beizutreten
NEXT Polizist in Calvados gestorben: „Die Nation trauert um einen ihrer Alltagshelden“