Die Akteure der Agrarökologie sind bereits am Start

Die Akteure der Agrarökologie sind bereits am Start
Die Akteure der Agrarökologie sind bereits am Start
-

Seit 2019 haben sich im Senegal Interessenvertreter der Agrarökologie zu einer nationalen Koalition zusammengeschlossen: Dynamics for an Agroecological Transition in Senegal (DyTAES). Diese Multi-Stakeholder-Plattform vereint derzeit 78 Mitglieder, darunter Produzentenorganisationen, nationale und internationale NGOs, Verbraucherverbände, Netzwerke gewählter Amtsträger, Kommunen, Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen sowie staatliche Dienste und Privatpersonen.
Dieses Akteurskollektiv arbeitet seit fast fünf Jahren daran, die Agrarökologie durch Interessenvertretung, Erfahrungsaustausch, Forschung, Ausbildung, Unterstützung für Gebiete im agrarökologischen Wandel und politischen Dialog zu stärken.

Zu den Ergebnissen des DyTAES zählen unter anderem die Zuweisung von 10 % des nationalen Düngemittelbudgets für eine jährliche Subvention für organische Düngemittel durch die senegalesische Regierung und die Einrichtung von Dynamics for a Local Agroecological Transition (DyTAEL) in den sechs Ländern agrarökologische Zonen Senegals, die Positionierung Senegals als Modell der Agrarökologie in Westafrika und international, der Beitrag zu politischen Dokumenten wie der Green PSE oder der Sovereignty Strategy Food from Senegal.

In dieser Logik veranstalteten die Akteure der DyTAES und ihrer lokalen Einheiten, die DyTAELs, am 30. April 2024 einen Workshop zur Vorbereitung der Agrarkampagne 2024 mit der Landwirtschaftsdirektion des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährungssouveränität und Viehzucht (MASAE). in den Ministerbereich von Diamniadio.

Dieses Treffen, ein Rahmen für Zuhören, Austausch, gemeinsame Konstruktion und Projektion zwischen den verschiedenen Teilnehmern, wurde durch die Beiträge von Interessenvertretern aus den sechs agrarökologischen Zonen Senegals, die durch die DyTAELs vertreten werden, erheblich bereichert.

Im Mittelpunkt der Diskussionen standen die Förderung von Bio-Einträgen und konkrete Perspektiven für die Zusammenarbeit zwischen den identifizierten Stakeholdern.

Unter anderem wurden das Input-Verteilungssystem, ihre Beschaffungsmethoden, das Unterstützungssystem und die vollständige Einbindung der Produzenten in den Prozess auf allen Ebenen besprochen, um gemeinsam die besten Vorkehrungen für den Erfolg der Agrarkampagne 2024 zu ermitteln.

Zu den wichtigsten Ergebnissen dieses Austauschs zählen:
Eine Vereinbarung über die direkte Einbindung von DyTAELs in Abteilungs- und Kommunalkommissionen, um Agrarökologie-Interessengruppen über die Verfügbarkeit von Bio-Inputs zu informieren und Beschaffungsprozesse zu erleichtern.
Jedes DyTAEL wird ein Überwachungssystem für organische Inputs entwickeln, um Feedback zur Qualität, Quantität und Wirksamkeit der Produkte und zum aktuellen System zu geben.
Diese Informationen werden von DyTAES an MASAE gemeldet. Sie wird an Sitzungen der Landwirtschaftsabteilung zu Inputs beteiligt sein
Darüber hinaus wird dem Minister und seinen Mitarbeitern auf der Grundlage der Diskussionen des Tages so schnell wie möglich eine Liste prägnanter Empfehlungen speziell für Bio-Einträge sowie der Gesamtbericht der Sitzung vorgelegt.

#Senegal

-

PREV Metropole Lyon. Das in einer Wand gefangene Kätzchen konnte durch das Ausheben einer Galerie befreit werden
NEXT Er hatte am Ufer des Hérault in Canet eine Fünfzigjährige vergewaltigt: eine Mézois, die zu neun Jahren strafrechtlicher Haft verurteilt wurde