Kampf gegen Slumlords in Val-d’Oise: Zwei Personen festgenommen

Kampf gegen Slumlords in Val-d’Oise: Zwei Personen festgenommen
Kampf gegen Slumlords in Val-d’Oise: Zwei Personen festgenommen
-

Von Thomas Hoffmann
Veröffentlicht auf

2. 24. Mai um 22:24 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie der Gazette du Val d’Oise

Pläne absichern, Miteigentum beobachten und dagegen ankämpfen Schlafhändler die Wohnungen kaufen und diese dann an Dutzende von Einzelpersonen vermieten oder untervermieten, trotz der damit verbundenen Straftaten Überfüllung und unhygienische Bedingungen.

Die Stadt Garges-lès-Gonesse (Val-d’Oise) beabsichtigt seit mehreren Jahren, eine durchzuführen Politik zur Beseitigung unwürdiger und heruntergekommener Wohnungen. „Garges sagt Nein zur Kommerzialisierung der Menschenwürde. Unhygienische oder unanständige Wohnungen gefährden jeden, der sie bewohnt, und der Eigentümer muss in der Lage sein, die Konsequenzen seiner Versäumnisse zu tragen“, schreibt der Bürgermeister (Udi). Benoît Jimenezauf der Website der Stadt.

Vier überfüllte Unterkünfte

Eine Politik, die auch von der Präfektur Val-d’Oise geleitet wurde, die vor zwei Jahren ein neues System eingeführt hatte, sollte besonders abschreckend wirken, indem sie den Vermieter verpflichtete, Mieter auf eigene Kosten umzuziehen, und indem sie die Einleitung weiterer Gerichtsverfahren gegen skrupellose Eigentümer ermöglichte .

In diesem Sinne führten der Präfekt von Val-d’Oise, Philippe Court, und Benoît Jimenez am Montag, den 29. April 2024, in Garges-lès-Gonesse eine Operation durch. Staatliche Dienste (DIPN, GIR, DDARS) und die Stadt , intervenierte in vier Wohnungen, die überbelegt waren und sich in einem offensichtlich unhygienischen Zustand befanden.

Zwei Personen wurden in Gewahrsam genommen Am Ende der Operation wurden zwei Verfahren eingeleitet: ein Verwaltungsverfahren wegen unhygienischer Bedingungen und Überbelegung, das andere Gerichtsverfahren gegen die Slumlords.

Wohnungsbeschlagnahme

Im Jahr 2023 werden im Anschluss an Maßnahmen zur Bekämpfung unhygienischer Bedingungen Es wurden 134 Präfekturverordnungen erlassen (+21 % im Vergleich zu 2022) und 31 behördliche Arbeiten, die auf Kosten des Eigentümers durchgeführt wurden.

„Seit Anfang 2024 gibt es eine Kopplung von verwaltungspolizeilichen Maßnahmen unter der Leitung des Präfekten und Kriminalpolizei unter der Leitung des Staatsanwalts von Pontoise. In diesem Zusammenhang wurde nach einem Besuch im Dezember 2023 eine erste strafrechtliche Beschlagnahme (Beschlagnahme) einer Wohnung ausgesprochen. In mehreren Städten im Val-d’Oise werden regelmäßig Einsätze durchgeführt“, präzisiert die Präfektur Val-d’Oise.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV Omar, 14, vor seinem Fußballtraining schwer erstochen: „Worauf warten wir?“ Ein toter Mensch? »
NEXT Senegal: „Glauben Sie mir, das wird nicht ungestraft bleiben“, Präsident Faye zieht gegen diese Menschen in den Krieg