Für Marseille ist noch alles möglich

Für Marseille ist noch alles möglich
Für Marseille ist noch alles möglich
-

Olympique de Marseille hat am Donnerstagabend im Hinspiel des Europa-League-Halbfinales ein Unentschieden gegen Atalanta kassiert. Das Team kann aber weiterhin auf einen positiven Ausgang nächste Woche hoffen.

OM kann immer noch an sein europäisches Finale glauben: Auf dem Höhepunkt des Ereignisses dominierten die Marseillais am Donnerstag, dem 2. Mai, im Halbfinal-Hinspiel der Europa League Atalanta Bergamo, konnten aber nicht mehr als ein Spiel mit einem 1:1-Unentschieden erzielen lässt sie mit einigem Bedauern und viel Hoffnung zurück.

Als der Schlusspfiff ertönte, war der Eindruck unter den Spielern gemischt, und auf ihren Gesichtern war eine gewisse Enttäuschung darüber zu erkennen, dass sie zu Hause nicht für den Unterschied gesorgt hatten. Aber wenn sie irgendwelche Zweifel hatten, zeigten ihnen der Applaus und die Gesänge aus dem Vélodrome, dass sie die Erwartungen erfüllt hatten.

OM reagierte tatsächlich auf die angekündigte Intensität von Atalanta und sogar noch ein wenig darüber hinaus, getragen von 65.000 Zuschauern, denen gefiel, was sie sahen, und die bis zum Ende an den möglichen Sieg glaubten.

Am Ende fehlte es OM einfach ein wenig an Genauigkeit oder Erfolg, insbesondere bei zwei Großchancen von Pierre-Emerick Aubameyang und Azzedine Ounahi, um innerhalb einer Woche mit einem leichten Vorsprung in der Punktewertung anzukommen.

Der frühere Marseillais Sead Kolasinac rettete zunächst knapp vor Sarr und verletzte sich dabei, dann glich Chancel Mbemba, dessen linkes Knie seit einem Monat schleift, mit einem überraschenden Schlenzerschuss von rechts aus (1:1, 20.).

Mit AFP

Lesen Sie mehr auf FRANCE 24

Lesen Sie auch:
Europa-League-Halbfinale OM-Atalanta Bergamo: Für Marseille ist Europa die einzige Flamme
Europa League: OM eliminiert Benfica im Elfmeterschießen und qualifiziert sich für das Halbfinale
Fußball: Auf 10 reduziert, Paris SG gewinnt gegen Marseille im „Klassiker“ der Ligue 1

-

PREV Warnung vor Betrug bei der CO2-Steuerrückerstattung in Kanada
NEXT eine Blockade im Sciences Po Lyon, etwa fünfzig junge Menschen vor Ort