PLR nimmt Eritreer ins Visier, denen Asyl verweigert wurde

PLR nimmt Eritreer ins Visier, denen Asyl verweigert wurde
PLR nimmt Eritreer ins Visier, denen Asyl verweigert wurde
-

Veröffentlicht am 3. Mai 2024 um 07:10 Uhr.

Stellen abgelehnte Eritreer in der Schweiz ein spezifisches Problem dar? Mehrere Volksvertreter der PLR scheinen dieser Meinung zu sein: Die frühere Landespräsidentin und jetzige Schwyzer Senatorin Petra Gössi hat Ende 2023 einen Antrag eingereicht, der im Ständerat bereits eine Mehrheit gefunden hat. Inspiriert wurde sie jedoch vor allem von einem Text ihres Parteikollegen und Luzerner Senators Damian Müller, der ebenfalls die Unterstützung der Kantonskammer erhalten hatte, bevor er vom Nationalrat knapp abgelehnt wurde.

Was sagen diese beiden Texte? Sie fordern den Bundesrat auf, „ein Transitabkommen mit einem Drittstaat abzuschliessen, um abgelehnte eritreische Asylsuchende dorthin überweisen zu können“. Petra Gössi führte einen Hinweis ein, der in der vorherigen Motion fehlte, indem sie vorschlug, dass sich der Bundesrat „an dem Muster-Transitvertrag orientieren solle, den Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold am 8. Januar 2003 in Dakar unterzeichnet hat“. Tatsächlich hatte Minister PDC Senegal davon überzeugt, sich in der Schweiz um abgelehnte Bewerber zu kümmern. Doch angesichts des Zorns eines Teils der senegalesischen Zivilgesellschaft änderte seine Regierung schließlich ihre Meinung.

Interessiert an diesem Artikel?

Um alle Vorteile unserer Inhalte nutzen zu können, abonnieren Sie! Profitieren Sie bis zum 31. Mai von fast 15 % Rabatt auf das Jahresangebot!

ANGEBOTE PRÜFEN

PLR-nimmt-Eritreer-ins-Visier-denen-Asyl
Gute Gründe, Le Temps zu abonnieren:
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle auf der Website verfügbaren Inhalte.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle in der mobilen Anwendung verfügbaren Inhalte
  • Sharing-Plan von 5 Artikeln pro Monat
  • Konsultation der digitalen Ausgabe der Zeitung am Vortag ab 22 Uhr
  • Zugriff auf Beilagen und T, das Temps-Magazin, im E-Paper-Format
  • Zugang zu einer Reihe exklusiver Vorteile, die Abonnenten vorbehalten sind

Bereits Abonnent?
Einloggen

#Swiss

-

PREV Villeneuve-d’Ascq verärgert Basket Landes und gewinnt den Titel
NEXT Eine neue Libelle wurde (fast) zufällig entdeckt