Handball. Produktiv. Angers-SCO, Entwurf einer Gebrauchsanweisung

Handball. Produktiv. Angers-SCO, Entwurf einer Gebrauchsanweisung
Handball. Produktiv. Angers-SCO, Entwurf einer Gebrauchsanweisung
-

Obwohl noch zwei Spiele ausstehen – darunter das letzte Heimspiel gegen Cournon – wird die Zukunft von Angers-SCO Handball abseits des Spielfelds entschieden. Das Team, das seit der Niederlage gegen Massy am vergangenen Freitag zum Abstieg verurteilt ist, hat über seinen Präsidenten Christophe Maniable bereits seine Absicht angekündigt am Ende des laufenden Geschäftsjahres einen Dossierentwurf einreichen. Erläuterungen.

Wenn Dreux-Vernouillet bzw. Annecy 1ähm und 2e des Bundespools der Nationale 1 sollen laut Reglement die Mannschaften ersetzen, die 15 absolviert habene und 16e auf der höheren Ebene. Nur Dreux-Vernouillet hat seinen Wunsch bekräftigt, Zugang zum Vorraum der Elite zu erhalten, während Annecy sich weigerte, einen „freien“ Platz in der Proligue zu hinterlassen. Der Abstieg von Villeurbanne, allgemeines Paket seit letztem Oktober, wurde aufgezeichnet, es ist also das Team, das den 15. Platz belegtee… Wütet, wer den Hoffnungslauf beanspruchen kann. Wie die N1-Teams, die auf Platz 3 klassiert wurden“, möchte Christophe Maniable klarstellen. Der Anführer sagt jedoch, er sei davon überzeugt, dass seine Akte denen anderer möglicher Kandidaten vorgezogen werde.

„Wir leben nicht auf Kredit“

Obwohl wir das kleinste Budget in der Proligue haben, haben wir im Gegensatz zu Villeurbanne, das die Saison nicht beendete, aber auch Frontignan oder Massy, ​​die wegen finanzieller Probleme mit drei Punkten bestraft wurden, gezeigt, dass unser Management solide war. Wir geben kein Geld aus, das wir nicht haben! Auch wenn es bedeutet, die Fahrt nach Frontignan, 800 Kilometer von Angers entfernt, mit dem Kleinbus antreten zu müssen, um Kosten zu sparen. Trotz des Verlusts von 30.000 Euro beim kommunalen Zuschuss und 10 % (ca. 6.000 Euro) beim Departementszuschuss sind wir bereits sicher, dass wir im nächsten Jahr das in den Spezifikationen der Proligue geforderte Budget von 1,1 Millionen Euro erreichen werden. All dies wird sich natürlich zu unseren Gunsten auswirken, wenn wir zwischen den verschiedenen Entwurfsdateien wählen. Vor allem, da SAS Angers-SCO Handball über ein positives Eigenkapital verfügt.“

Während er auf die offizielle Benachrichtigung der Liga im Juli (oder vielleicht schon früher) wartet, glaubt Christophe Maniable daher fest an den Entwurf seines Teams. Wie eine Entschädigung. Natürlich hätte ich es sportlich lieber anders gehabt, aber ich wiederhole: Wir leben nicht von Krediten und begnügen uns mit dem, was wir haben! “.

Angers-SCO – Cournon-d’Auvergne, heute Abend 20 H 30 im Gestüt

Das Team

Angers-SCO : Lima, Rizzi, Balesme, Lemarié, Vucelic, Ghoul, Manebard, Boé, Decroix, Gillot-Pierre, Sorin, Martinais, Zaatir.

-

PREV Unterstützung für Gaza: Die Besatzer verlassen die Universität Freiburg
NEXT Retro 07, der Treffpunkt für alte Fahrzeuge