Montauban. „Mein eigener Kanal“ ist dem Wetter zum Opfer gefallen

Montauban. „Mein eigener Kanal“ ist dem Wetter zum Opfer gefallen
Montauban. „Mein eigener Kanal“ ist dem Wetter zum Opfer gefallen
-

Diesen Samstag, den 27. April, mobilisierten von 10:15 bis 11:15 Uhr im Büro des Hafenmeisters in Montauban am Kanalhafen Freiwillige jeden Alters, die mit ihren Familien kamen, im Rahmen der Aktion „Mein eigener Kanal“. „Aktion auf Initiative des Verbands der Gemeinden des Canal des Deux Mers, eine vom Verband der Gemeinden des Canal des Deux-Mers organisierte Reinigung und mit Unterstützung der Stadt Montauban, die Anwesenheit von Marie- Claude Berly, 1. stellvertretender Bürgermeister, sowie Geschäftsführerin von Logis du Port, Fanny Villaret, Geschäftsführerin von Logis du Port.

Es war nicht wirklich das ideale Wetter für diesen Einsatz, da Kälte, eisiger Wind und Regen Einzug gehalten hatten, aber die Mutigsten waren da. Nachdem sie einzeln einen gelben und einen grünen Sack erhalten und mit Handschuhen ausgerüstet hatten, sammelten diese in einer warmen und familiären Atmosphäre den Abfall ein, in dem jeder seine Zeit investieren und seinen Beitrag zum ordnungsgemäßen Bau leisten konnte um diesen magischen Ort sauber zu machen.

Die schrecklichen Wetterbedingungen und die von Météo France ausgegebene orange Warnung vor der Gefahr heftiger Unwetter in Montauban führten dazu, dass die Müllabfuhr um eine Stunde verkürzt wurde.

#French

-

PREV Was ist „Rumble on the boat“, diese Party auf dem Meer vor der Küste von Cherbourg?
NEXT Val-d’Oise: Dieses Tourismusbüro spielt die Karte der Olympischen Spiele