Orange, SFR und Bouygues Telecom bereiten sich darauf vor, während der Olympischen Spiele den Jackpot zu knacken

Orange, SFR und Bouygues Telecom bereiten sich darauf vor, während der Olympischen Spiele den Jackpot zu knacken
Orange, SFR und Bouygues Telecom bereiten sich darauf vor, während der Olympischen Spiele den Jackpot zu knacken
-

Da zu den Olympischen Spielen in Paris rund zwei Millionen nichteuropäische Touristen erwartet werden, arbeiten die Betreiber an speziellen Mobilfunktarifen.

In diesem Sommer werden 15 Millionen Touristen erwartet, darunter 2 Millionen von anderen Kontinenten. Die Amerikaner, Chinesen, Japaner, Brasilianer usw. werden genauso gerne die Highlights des Wettbewerbs oder ihre Erfahrungen als Touristen in Frankreich teilen wie unsere europäischen Nachbarn, und die Betreiber wollen ihnen mit maßgeschneiderten Paketen helfen. „ Die Betreiber tun alles dafür, dass diese Kunden während der Olympiade nach Hause gehen und nicht zum Wettkampf », bemerkt Alexandre Pébereau, CEO von Tofane, einem auf internationale Telekommunikation spezialisierten Großhandels-Telekommunikationsbetreiber.

SFR wird Mitte Juni ein „European Travel“-Paket auf den Markt bringen, das 35 Euro pro Monat kostet und 60 GB 5G-Daten, unbegrenzte Anrufe in Europa und 2 Stunden Anrufe in den Rest der Welt umfasst. Bouygues Telecom wird dieses Paket ebenfalls auf den Markt bringen Angebotsart erweitern und zudem das Angebot „My European eSIM“ stärken. Nach Informationen von Les Echos bereitet Orange auch ein eigenes Olympia-Paket vor. Mit diesen Preisen wollen die Betreiber sehr gute Margen erzielen, zumal Touristen auch mit steigenden Roaming-Einnahmen rechnen müssen, weshalb das besondere Interesse für außereuropäische Besucher besteht. Der Verkehr in Mobilfunknetzen wird im Sommer voraussichtlich um 80 bis 100 % zunehmen, verglichen mit den üblichen 30 bis 40 %.

Dieser Artikel wurde auf der Univers FreeBox-Website abgedruckt

#French

-

PREV Eine alte Brücke – Seine-Saint-Denis
NEXT Hauts-de-Seine Digital Games Festival: Die Welt der Videospiele, der digitalen Technologie und der Grafikkunst im Rampenlicht