Zwei erste Verstärkungen in Saintes

Zwei erste Verstärkungen in Saintes
Descriptive text here
-

Saintes, Meister und Finalist des Brabant Cups, kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. „Der Titel und der Aufstieg auf P1 waren das erklärte Ziel dieser Saison. Es ist fertigschmeckt Dorian Nizot. Was den Pokal angeht, war es das kleine Extra, da dieses Finale die Apotheose der Saison darstellte.“

Saintes wurde von Sporting Brüssel geschlagen und konnte sich gegen den ungeschlagenen P1-Champion besser als verteidigen.„Über 90 Minuten war unser Gegner uns überlegen und hat seinen Sieg verdient. Besonders angesichts seiner ersten Halbzeit, in der wir ihn zu sehr respektierten. Aber im zweiten Spiel waren wir mehr als ausgeglichen und haben Sporting in Schwierigkeiten gebracht. Wenn wir diesen Willen das ganze Spiel über gezeigt hätten und mit ein paar Anpassungen, hätte das Urteil anders ausfallen können, aber wir waren vorne sehr stark.“

Saintes hat bewiesen, dass sein Kader über genügend Qualität verfügt, um sich in der nächsten Saison auf Platz eins zu behaupten. „Mit ein paar Verstärkungen werden wir sicherlich kein Vogel für die Katze sein und eine gute Saison in der linken Spalte haben können. Die Basis ist gut und die Qualität vorhanden und wir müssen nur auf die Quantität achten, um die verschiedenen Positionen verdoppeln zu können.“

Bewegungstechnisch sind wir hinter den Kulissen bereits weit fortgeschritten. Sechs Abgänge sind zu verzeichnen: Labiad und Benlouafi hatten bereits während der Saison aufgehört, während Kabou, Laachach, Sall und Hamri ebenfalls gehen werden.

Im Abschnitt „Ankunft“ heißt es: „Die Idee ist, mehr Erfahrung mitzubringen, Leute, die von weiter oben kommen, die es kennen oder in P1 spielen.“gibt den Trainer bekannt, der seine ersten beiden Transfers mitteilt: Quentin Deboschere, der Kapitän und Torwart von Kosova (P1), sowie Sébastien Lheureux, ein Defensivspieler, der diese Saison bei Liedekerke spielte, im flämischen P1.

-

PREV Eine Pariser Familie übernimmt einen ehemaligen FKK-Campingplatz in der Dordogne
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten