Ein schwarzes Trikot für Bastia als Hommage an die Opfer von Furiani

-

Fast 22 Jahre nach der Furiani-Tragödie und dem Einsturz des oberen Teils einer provisorischen Tribüne im Stadion, bei dem 19 Menschen ums Leben kamen und mehr als 2.300 verletzt wurden, wird der SC Bastia am nächsten Spieltag der Ligue 2 ein besonderes Trikot tragen. gegen den Amiens-Club.

Zu Hause werden die Bastiais daher nicht das traditionelle blaue Trikot tragen, das ihrer Geschichte treu bleibt, sondern ein schwarzes Outfit, das auf einer Adidas-Teamwear-Vorlage basiert. Eine besondere Änderung für dieses Treffen, da es nur zwei Tage vor dem Jahrestag der größten Katastrophe im französischen Fußball stattfinden wird.

Warum findet am 5. Mai in Frankreich kein Fußballspiel statt?

Kein Fußball am 5. Mai. Jahrelang kämpfte der SC Bastia darum, dass dieses Datum von den nationalen Behörden anerkannt wird. Doch seit dem Gesetz vom 20. Oktober 2021 werden in Frankreich am 5. Mai keine Profispiele mehr ausgetragen.

Somit wurde durch dieses Gesetz das Sportgesetz dahingehend geändert, dass am 5. Mai kein Spiel oder Sportereignis in der Ligue 1, Ligue 2, Coupe de France oder Champions Trophy ausgetragen wird. Für den Amateurfußball sieht der Text die Abhaltung einer Schweigeminute und das Tragen einer schwarzen Armbinde am 5. Mai vor. Andererseits betrifft der Text keine europäischen Wettbewerbe. Wenn also der 5. Mai auf einen Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag fällt, kann am 5. Mai ein Treffen bezüglich eines französischen Vereins stattfinden.

-

PREV „Der Tod von Nahel, das palästinensische Massaker“: In der Gironde werden die Kriegsdenkmäler von drei Gemeinden getaggt
NEXT Negativer Schlusskurs an der Schweizer Börse