Schließung des Lambézellec CDAS in Brest: Kevin Faure weist auf „die Inkonsistenz der Finistère-Rechten“ hin

Schließung des Lambézellec CDAS in Brest: Kevin Faure weist auf „die Inkonsistenz der Finistère-Rechten“ hin
Schließung des Lambézellec CDAS in Brest: Kevin Faure weist auf „die Inkonsistenz der Finistère-Rechten“ hin
-

Der Departementsrat des Finistère organisiert derzeit die Schließung des sozialen Aktionszentrums des Departements (CDAS) von Lambézellec in Brest, das mit dem von Saint-Marc zusammengelegt werden muss. „Während die Renovierung dieses CDAS letztes Jahr für 2,30 Millionen Euro einstimmig beschlossen wurde, plant die Mehrheit des Departements ein Jahr später die Schließung und wahrscheinlich den Verkauf des Gebäudes“, erklärt der Sozialist Kevin Faure in einer Pressemitteilung.

Vor einigen Tagen befragte Kevin Faure als Vorsitzender der sozialistischen Fraktion im Departementsrat den Präsidenten Maël de Calan in einem Brief zu seinen Absichten hinsichtlich der Zukunft dieses lokalen öffentlichen Dienstes, der insbesondere von Bewohnern benachbarter Vorzugsviertel genutzt wird . Er schickte auch eine Kopie dieses Briefes an den Präfekten von Finistère sowie an die zwölf Parlamentarier von Finistère.

„Weiterer Rückgang öffentlicher Dienstleistungen“

„Die Überprüfung der städtischen Verträge – „Nachbarschaftsverpflichtungen 2030“ – hat begonnen. Die ersten Arbeiten, die mit Anwohnern und lokalen Interessenvertretern durchgeführt wurden, zeigten die Notwendigkeit einer stärkeren Präsenz öffentlicher Dienstleistungen in diesen Vierteln. Trotzdem ziehen Polizeistationen und Postämter aus dem Bezirk Lambézellec in Brest weg. Es ist nun der Departementsrat von Finistère, der einen weiteren Rückgang der öffentlichen Dienstleistungen in diesem Sektor organisiert“, betont der gewählte Sozialist.

„Im vergangenen Februar äußerte die Stadtverwaltung von Brest öffentlich ihren Wunsch, die öffentlichen Dienstleistungen in allen Stadtteilen zugänglich zu halten. Welche Fliege hat diese Rechte gestochen, die den Niedergang eines öffentlichen Dienstes in Brest organisiert, während sie in der Departementsversammlung in Quimper sitzt, und die Anstoß nimmt, wenn sie im Gemeinderat von Brest sitzt? Ich appelliere an die Verantwortung und Kohärenz der politischen Akteure im Finistère, den Bewohnern dieser Viertel Unterstützung durch Institutionen zu garantieren, die ihren Bedürfnissen entsprechen“, schließt Kevin Faure.

#French

-

PREV Die Nationale Marine repatriiert Hafenressourcen, die im Senegal stationiert waren
NEXT Protest gegen subventionierte private Kindertagesstätten