Mitteilung der Bank of Canada zu den Risiken des Klimawandels für 2023

Mitteilung der Bank of Canada zu den Risiken des Klimawandels für 2023
Mitteilung der Bank of Canada zu den Risiken des Klimawandels für 2023
-

Vorwort von Gouverneur Tiff Macklem

Ich freue mich, Ihnen den zweiten Jahresbericht der Bank of Canada über die mit dem Klimawandel verbundenen Risiken vorzustellen. In diesem Bericht bewerten und kommunizieren wir weiterhin die Klimarisiken, denen wir als Institution ausgesetzt sind. Außerdem beschreiben wir die Maßnahmen, die wir ergreifen, um diese Risiken zu bewältigen und unsere eigenen Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Der Klimawandel ist eine Realität, der wir nicht entkommen können. Die Bank legt keine Klimapolitik fest, was eher in der Verantwortung der Regierung liegt; darüber hinaus verfügt sie in dieser Angelegenheit über kein offizielles Mandat. Ihre Aufgabe besteht jedoch darin, den wirtschaftlichen und finanziellen Wohlstand Kanadas zu fördern. Dazu müssen wir den Einfluss des Klimawandels auf die Wirtschaft und das Finanzsystem verstehen.

Erlauben Sie mir, es zu erklären.

Das Klima unseres Planeten verändert sich rasant und birgt Risiken hier in Kanada und auf der ganzen Welt. Diese Risiken werden in zwei Hauptkategorien unterteilt. Die erste betrifft die physischen Auswirkungen des Klimawandels: Waldbrände, Überschwemmungen und andere extreme Wetterphänomene. Diese physischen Risiken können hohe Kosten verursachen, beispielsweise den Verlust von Häusern, Unternehmen und der Artenvielfalt. Sie können auch zu Schäden an der Infrastruktur, Verzögerungen im Handel und zunehmend auch zum Verlust von Menschenleben führen.

Die zweite Kategorie betrifft Risiken, die schwieriger vorherzusagen sind: die Störungen, die der Übergang zu einer umweltfreundlicheren Wirtschaftstätigkeit auf globaler Ebene mit sich bringen wird. Dieser Übergang zur CO2-Neutralität wird Auswirkungen auf fast jeden Sektor der kanadischen Wirtschaft haben. Unser Ansatz für diesen Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft wird sich auf Kanadas Wirtschaftsleistung, den Inflationsdruck und die Finanzstabilität sowie auf die Bemühungen der Bank auswirken, die Inflation niedrig und stabil zu halten.

Als kanadische Zentralbank müssen wir daher den Einfluss des Klimawandels auf die Wirtschaft, die Inflation und die Stabilität unseres Finanzsystems verstehen. Die Bewertung von Klimarisiken unterscheidet sich von der besser bekannter Risiken. Aus diesem Grund investieren wir weiterhin in Modelle und konzentrieren uns weiterhin auf die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen wie dem Office of the Superintendent of Financial Institutions. Gemeinsam sind wir besser in der Lage, Klimarisiken zu verstehen und zu bewerten, um die Preis- und Finanzsystemstabilität aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus haben wir die Pflicht, die klimabedingten Risiken unserer eigenen Organisation zu bewerten, zu kommunizieren und zu steuern. In dieser Hinsicht waren wir führend. Durch unsere Transparenz hoffen wir, andere Organisationen – öffentliche und private – zu ähnlichen Schritten zu inspirieren. Wenn die Offenlegung von Klimarisiken in der gesamten Wirtschaft verbessert wird, wird der Übergang zur CO2-Neutralität reibungsloser verlaufen, was zu besseren wirtschaftlichen Ergebnissen für alle Kanadier führt.

Wir sehen, dass globale Standards für die Berichterstattung über Nachhaltigkeits- und Klimarisiken entstehen. Bei der Bank prüfen wir Möglichkeiten, unsere Klimakommunikation an diese neuen Standards anzupassen. Wir überprüfen auch internationale Empfehlungen zur Meldung und Bewältigung sich entwickelnder naturbedingter Risiken, die sich auf die Ökosysteme auswirken, von denen Gesellschaften und Volkswirtschaften abhängig sind.

Wir arbeiten weiterhin mit unseren Partner-Zentralbanken durch unsere Forschung und Foren zum Ideenaustausch zusammen. Wir tragen zu den globalen Bemühungen bei, die potenziellen Auswirkungen des Klimawandels auf die Volkswirtschaften und Finanzsysteme der Welt zu verstehen. Insbesondere entwickeln wir Wirtschaftsmodelle, die die Auswirkungen dieser Veränderungen berücksichtigen und sich für die Analyse der Geldpolitik eignen. Schließlich fördern wir Diskussionen zwischen Zentralbanken über ihre Strategien zur Ökologisierung von Aktivitäten und zur Anpassung an eine CO2-neutrale Wirtschaft.

Abschließend bietet dieser Bericht einen Überblick über die klimawandelbedingten Risiken, denen wir ausgesetzt sind, und über die Maßnahmen, die die Bank zur Bewältigung dieser Risiken ergriffen hat. Der Klimawandel wirkt sich auf die gesamte kanadische Bevölkerung aus und wird dies auch weiterhin tun. Daher müssen wir dies bei unserem Streben nach Finanzstabilität und einer niedrigen, stabilen und vorhersehbaren Inflationsrate berücksichtigen. Unsere Arbeit zum Klimawandel geht weiter; Wir werden unseren CO2-Fußabdruck weiter reduzieren und gleichzeitig unser Verständnis ihrer umfassenderen wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen verbessern.

-

PREV Drei Männer versuchten diesen Freitag nach dem Einbruch des Bürgermeisters von Canéjan
NEXT Wohnheim für Senioren in Agen