Brand in einem Gebäude in Villeneuve-Saint-Georges: 50 Menschen evakuiert und fünf ins Krankenhaus eingeliefert

Brand in einem Gebäude in Villeneuve-Saint-Georges: 50 Menschen evakuiert und fünf ins Krankenhaus eingeliefert
Brand in einem Gebäude in Villeneuve-Saint-Georges: 50 Menschen evakuiert und fünf ins Krankenhaus eingeliefert
-

Das Gebäude musste in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Villeneuve-Saint-Georges evakuiert werden. „Acht Menschen wurden leicht verletzt und fünf in Krankenhäuser evakuiert“, teilte die Pariser Feuerwehr (BSPP) mit, die in Villeneuve-Saint-Georges mehr als hundert Feuerwehrleute und Dutzende Einsatzfahrzeuge im Einsatz hatte.

Die durch die Dämpfe weitgehend vergifteten Opfer erholten sich schnell, nachdem sie Sauerstoff eingeatmet hatten. Glücklicherweise konnte die Katastrophe im Erdgeschoss schnell eingedämmt werden. Bei keinem der Opfer war die lebenswichtige Prognose beeinträchtigt.

Aus noch ungeklärten Gründen brach das Feuer offenbar wenige Minuten vor Mitternacht in einem ehemaligen Hausmeisterzimmer im Erdgeschoss aus. Die Räumlichkeiten würden nicht mehr genutzt. Schnell begannen mehr als fünfzig Bewohner dieses Gebäudes in der Avenue de la Division Leclerc auf eigene Faust zu fliehen, bevor ihnen die Rettungsdienste halfen.

„Eine Person wurde mit Hilfe einer Leiter evakuiert“, heißt es im BSPP, in dem es heißt, „dass das Feuer um 2 Uhr morgens gelöscht wurde.“ » Auch an diesem Freitagmorgen war Personal vor Ort, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern.

Nachdem die Katastrophe unter Kontrolle gebracht und der Rauch, insbesondere aus dem Treppenhaus, evakuiert worden war, konnten die Bewohner in ihre Wohnung zurückkehren. Eine Umsiedlung sollte nicht notwendig sein. Die örtliche Polizeistation hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursache(n) dieses Vorfalls zu ermitteln. Experten mussten vor Ort sein, um das Gebiet zu durchkämmen.

-

PREV VIDEO. Festival des Petites Folies im Finistère: das Beste von 2024
NEXT Alberta ist in Kanada nicht länger Lohnführer: Bericht