Diebstahl im Krankenwagen, Trainer angegriffen… Update zu den neuesten Nachrichten in Yonne

-

Ein Mann greift seine behinderte Mutter an, ein betrunkener Mann greift seine Trainer in Auxerre an, ein Krankenwagenfahrer wird beim Transport gestohlen … Ein Update zu den neuesten Nachrichten, die Polizei und Rettungsdienste an diesem Freitag, dem 3. Mai 2024, mobilisiert haben.

Auxerre: Er greift seine alte Mutter an

Ein 52-jähriger Mann wurde an diesem Donnerstag, dem 2. Mai 2024, in der Rue du 24-Août in Auxerre gewalttätig gegenüber seiner 76-jährigen Mutter. Das Opfer, das eine Behinderung hat, möchte Anzeige erstatten. Nach der Festnahme wurde der Fünfzigjährige einem Kriminalpolizisten vorgeführt.

Auxerre: Betrunken greift er seine Trainer an

Ein Mann, der dem Training in der Rue Jules-Ferry in Auxerre folgte, griff die Teilnehmer an. Die Polizei griff am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein. Während er betrunken war, wurde der Verdächtige festgenommen.

Auxerre: Parfümdiebstahl

Am Abend dieses Donnerstags kam es in einem Geschäft in der Rue du Temple in Auxerre zu einem Parfümdiebstahl. Der Gesamtschaden wird auf 700 € geschätzt. Zum jetzigen Zeitpunkt gab es keine Festnahmen.

Prämie Der Antrag von Jean-Philippe Saulnier-Arrighi auf einen Tapetenwechsel wurde abgelehnt, der gewählte Poyaudin-Funktionär wird in Auxerre gut beurteilt

Auxerre: Sie stehlen ihren Krankenwagenfahrer während des Transports

Zwei Personen nutzten einen Krankentransport, um aus einem Krankenwagen eine Kreditkarte und eine Goldkette zu stehlen. Die Ereignisse ereigneten sich am Donnerstag gegen 18:50 Uhr in der Avenue Ingres in Auxerre. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen und anschließend in Polizeigewahrsam genommen.

Auxerre: eine ohne Genehmigung geänderte Seriennummer

Bei einer Kontrolle am Donnerstagabend in der Avenue de Saint-Georges in Auxerre stellte die Polizei fest, dass die Seriennummer eines Autos geändert worden war. Ein Identifikationselement, das nicht ohne vorherige Genehmigung geändert werden kann. Der Fahrer erklärte, dass er das Auto als solches in einer Werkstatt gekauft habe. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Bedeutung: Ein Stück Gesims stürzt in der Rue Pasteur ein

An diesem Freitag, dem 3. Mai 2024, stürzte mittags in der Rue Pasteur in Sens ein Stück Gesims ein. Es waren Bauarbeiter, die die Gemeinde benachrichtigten. Rund um das Feuer wurden Absperrungen errichtet und der Verkehr in der Rue Paul-Bert gesperrt.

Alexis Gaucher und Emmanuel Gougeon

#French

-

PREV Die Metropolregion Quebec zur Zeit der Artenvielfalt
NEXT Auf dem Weg zu einer Prüfung des Fischereisektors und der in Senegal geltenden Abkommen – VivAfrik