Lézignan-Corbières: in den Startlöchern für den Auftakt von Prom’Aude

Lézignan-Corbières: in den Startlöchern für den Auftakt von Prom’Aude
Descriptive text here
-

Die 33. Ausgabe von Prom’Aude, einer Präsentation des Aude-Know-hows, findet vom 17. bis 20. statt. Das Programm wurde offiziell bekannt gegeben: 12 Themenzentren und 120 Aussteller erwarten die Besucher in diesem Jahr.

Möglichst viele Besucher aus dem Departement in das von Aude, nach Lézignan, zu bringen und ihre Zahl über das Territorium hinaus zu steigern: Das ist die Herausforderung, der sich die Organisatoren von Prom’Aude gestellt haben. Eine Veranstaltung, die an diesem Pfingstwochenende vom 17. bis 20. Mai ihr 35-jähriges Bestehen und ihr 33. Jubiläum feierte Ausgabe, die Gesundheitskrise hat zwei leere mit sich gebracht …

„Wir sind auf der Zielgeradenkommentierte Xavier de Volontat, Präsident des veranstaltenden Vereins, während der Pressekonferenz zur Präsentation. In diesem Jahr haben wir an den Aktivitäten und Kommunikationsaspekten gearbeitet, um unsere Besucher breit zu rekrutieren.“

Zwölf thematische Dörfer

Im Rahmen des Programms werden 12 Zentren in ebenso vielen Dörfern organisiert, die sich der Förderung des Know-hows des Departements in den Bereichen Landwirtschaft widmen – vom Weinbau bis zur Viehzucht, einschließlich Helikultur oder Bienenzucht – von Handwerkskunst, , Kultur …

Zu den Neuerungen zählen Sportdorf, das von Sébastien Deleigne, viermaligem Teilnehmer an den Olympischen Spielen, gesponsert wird, aber auch ein Zirkusdorf, das unter der Schirmherrschaft des in Coustouges ansässigen Kollektivs Tarabiscoté vier bis fünf Shows pro Tag anbieten wird . Das im letzten Jahr beliebte Pferdedorf, das Okzitanische Dorf (mit dem sehr beliebten balèti), der Bodega-Bereich, der lebendige Bauernhof, die Handwerker, der Freizeitbereich … so viele Treffpunkte, die tausende örtliche Schulkinder am Freitag (der für alle offen bleibt) in der Vorschau finden werden, bevor sich die Türen weiter öffnen. „Letztes Jahr konnten wir an vier Tagen rund 30.000 Zuschauer begrüßen, unterstrich Xavier de Volontat. Ich möchte die Präsenz von sechs der neun Tourismusbüros des Departements in diesem Jahr hervorheben, was bedeutsam ist. Ich hoffe, dass alle nächstes Jahr dabei sein werden.“

Worte, denen die gewählten Amtsträger, die eng mit der Durchführung der Veranstaltung verbunden sind, nur zustimmen konnten. Beginnend mit Gérard Forcada, Bürgermeister von Lézignan: „Prom’Aude steht für die Eröffnung der Touristensaison: Es ist ein Schaufenster, das sich ausschließlich all dem widmet, was die Audois leisten können. Es liegt an uns, dafür zu sorgen, dass es über das Territorium hinaus glänzt.“

Die Verteidigung einer bestimmten Lebensweise auf unserem Territorium

André Hernandez, Präsident der Gemeindegemeinschaft der Region Lézignanaise Corbières-Minervois, bestand seinerseits auf der Unterstützung des Agrarsektors, der Ende letzten Winters seine Not zum Ausdruck brachte. Zu diesem Zweck plant er, am Samstag, 18. Mai, um 18:30 Uhr vor Ort eine Veranstaltung innerhalb der Veranstaltung zu organisieren: „Gemeinsam mit den 53 Bürgermeistern der Gemeindegemeinschaft werden wir den Besuchern, die zu diesem Zeitpunkt vor Ort sein werden, einen kurzlebigen Aperitif mit Produkten anbieten, die wir vor Ort gekauft haben. Dies wird ein symbolischer Moment sein, ein Zeichen unserer Unterstützung.“ für unsere Bauern, aber auch für die Verteidigung einer bestimmten Lebensweise auf unserem Territorium.“

So viele Argumente, die Catherine Bossis, Regionalberaterin, vorbrachte und die Maßnahmen der Region für Landwirtschaft und Tourismus hervorhob: „Wir haben ein Territorium, um das uns andere nicht beneiden müssen!“ Was auch Valérie Dumontet und Sébastien Gasparini, Departementsberater, verkündeten und an die erinnerten „Konzentriert auf 10 ha aller Reichtümer unseres Departements“ oder die Hervorhebung eines „eine gewisse Lebenskunst hier, im Süden, in ländlicher Umgebung“.

Ob das an Pfingsten mitspielt, bleibt abzuwarten, doch hier sind die Veranstalter außer Kontrolle geraten.

Vom 17. bis 20. Mai, von 10 bis 23:30 Uhr. Eintritt: 2 €; Viertageskarte, 5 €. Website: promaude.fr.

Eine Partnerschaft mit der SNCF und der Region

Zu den praktischen Neuerungen dieser Ausgabe 2024 zählen die Partnerschaft mit der SNCF und dem LiO-Zug, die es Ihnen ermöglicht, Prom’Aude mit der Bahn von allen Bahnhöfen der Region für 1 € zu erreichen. Ein kostenloser Shuttle bringt die Besucher dann vom Bahnhof zum Standort Gaujac und hält nacheinander an der Post und am Moulin-Stadion (und zurück). Eine zusätzliche Möglichkeit, möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, für vier Tage nach Lézignan zu kommen.

-

PREV Migranten: 131 Senegalesen werden am kommenden Dienstag von Marokko nach Senegal zurückgeführt
NEXT Dieses Lied, das auf der ganzen Welt ein Hit ist, wurde in Mayenne aufgenommen.