DESINFOX. Produziert das Departement Indre 80 % des Fleischviehbestands in der Region Centre?

DESINFOX. Produziert das Departement Indre 80 % des Fleischviehbestands in der Region Centre?
DESINFOX. Produziert das Departement Indre 80 % des Fleischviehbestands in der Region Centre?
-

Fakten

Während einer Pressekonferenz am 5. April 2024, die im Vorfeld einer Übung zur Kontrolle der Herkunft von Produkten in einem Hypermarkt in Châteauroux organisiert wurde, betonte der Präfekt von Indre die Vormachtstellung des Departements im Bereich „Zucht und Landwirtschaft“. “.Als er davon sprach „Notwendige Sensibilisierung für die Achtung des Egalim-Gesetzes“, Thibault Lanxade bestand darauf „wie wichtig es ist, unseren Landwirten zu helfen, ihre Produktion gut zu verkaufen, insbesondere vor Ort“ durch die Betonung der Besonderheit der indischen Landwirtschaft: „80 % der Fleischherde in der Region Centre stammen aus Indre“, hat er erklärt.

Der Kontrollvorgang

Als Bezugsdaten für die Agrarstatistik dienen die Daten der Allgemeinen Landwirtschaftszählung 2020 (aktuell). Diese Zahlen werden von Agreste, dem Statistik- und Prognosedienst des Landwirtschaftsministeriums, verwendet, um die Besonderheiten der französischen Landwirtschaft detailliert darzustellen.

Der Begriff „Herde“ umfasst die Anzahl der LGUs (große Rindereinheiten), eine Umrechnungseinheit, die die Anzahl der Tiere verschiedener Arten (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Geflügel, Pferde usw.) zu einer „großen Herde“ zusammenfasst Rinderäquivalent“.

Somit beläuft sich der Viehbestand (alle Arten zusammen) von Indre auf 218.980 GVE oder 29,3 % des regionalen Viehbestands, der 747.855 GVE ausmacht, und nicht auf 80 %.

Mit diesem Prozentsatz liegt Indre dennoch an der Spitze unter den Fleischviehproduzenten in der Region Centre. Zum Vergleich: Laut derselben Quelle liefert der Cher mit 171.813 LGU 23 % der Produktion; Indre-et-Loire, 16,% mit 119.810 UGB; Loir-et-Cher, 12 % mit 90.070 UGB; Loiret, 10,8 % mit 80.635 UGB; und schließlich Eure-et-Loir, 8,9 % mit 66.548 UGB.

Das Urteil: Es ist falsch

Die Fleischherde (alle Arten zusammen) in Indre macht „nur“ 29,3 % der regionalen Herde aus. Als der Präfekt kontaktiert wurde, räumte er bereitwillig einen prozentualen Fehler ein, nachdem er nach unserem Anruf auch noch einmal in die statistischen Reihen eingetaucht war. Dennoch, betont er, belegen die Zahlen das dominierende Gewicht des Departements in der regionalen Fleischviehproduktion. „Wenn wir Cher hinzufügen, können wir sagen, dass mehr als die Hälfte des Viehbestands aus Berry stammt“, fügt Thibault Lanxade hinzu. Betrachtet man die verschiedenen Arten, die unter dem Begriff „Vieh“ zusammengefasst werden, genauer, so scheint Indre der führende Rinderproduzent zu sein, der erste auch Schaf- und Ziegenproduzent und unter den ersten beiden (je nach Jahr) der Schweineproduzent.

Die landwirtschaftlichen Betriebe in der Region Centre konzentrieren sich auf den südlichen Teil von Indre.
© (Agreste-Karte, Landwirtschaftszählung 2020)

Desinfox

Mit Désinfox deckt La Nouvelle République Fehler, Gerüchte, Annäherungen und Lügen im öffentlichen Raum auf.

In unseren Artikeln geht es darum, den Kontext festzulegen, die Informationen zu überprüfen, ihre Quellen anzugeben und Elemente zum Verständnis bereitzustellen. Wir überprüfen sachliche Informationen, jedoch keine Meinungen, Vorhersagen, Überzeugungen usw. Ohne Beweise veröffentlichen wir nicht.

Ein Desinfox-Thema, das Sie uns vorlegen möchten? Kontaktieren Sie uns: [email protected]

-

PREV General Vannacci, das Ass im Ärmel des italienischen souveränistischen Populismus
NEXT Der Staatsrat lehnt den Antrag des Managements auf ein Verbot ab – Libération