Yohana Ewodo, Qualität auf der Suche nach Regelmäßigkeit

Yohana Ewodo, Qualität auf der Suche nach Regelmäßigkeit
Yohana Ewodo, Qualität auf der Suche nach Regelmäßigkeit
-
L

Yohana Ewodo verkörpert die neu gestaltete Version des Basket Landes 2023-2024 in Perfektion. Junger Spieler voller Talent, der einen Sommer lang Play-downs bei Tarbes in der Euroleague, dann bei Bercy und im Halbfinale der LFB bei Basket Landes verbrachte. Das Halbfinale der Meisterschaft führte ihn, ironischerweise ein glückliches Schicksal, dazu, fast genau ein Jahr, nachdem er ihn verlassen hatte, „seinen“ TGB zu finden.

Auf dem Boden des Quai de l’Adour trug Yohana Ewodo am Donnerstag seinen Teil dazu bei: 8 Punkte, 80 % bei Schüssen, darunter 2/3 bei 3 Punkten, wenn ihn Körbe über weite Distanzen manchmal ein wenig im Stich lassen. Eine solide Leistung, die wir kennen, die ihr aber immer noch schwerfällt, regelmäßig zu zeigen. Und diese Konstanz ist es, die der Tabellenzweite 2-3 braucht, um sich als Mitglied des blau-weißen Klubs zu etablieren. Ohne Raum für Verbesserungen würde es gleichzeitig weniger Spaß machen.

Kurs zum Bestehen

„Wenn man ein sehr guter Spieler wird, liegt das daran, dass man diesen Meilenstein erreicht hat und ständig gute Leistungen erbringt. Oder auf jeden Fall, dass wir ein bestimmtes Niveau nicht unterschreiten“, betont der Betroffene. Die Notwendigkeit dieser „Bodenleistungen“ wurde vom Personal über die gesamte Saison hinweg immer wieder eingefordert, immer mit dem Ziel einer wiederholten Rotation mit zehn Spielern, deren Einsätze mindestens relevant sein müssen.


Finale des französischen Pokals 2024 – Basketball Landes/Bourges. Ewodo.

Philippe Salvat/SO

„Mit einem guten Kopf“, so Benoît Marty, ihr ehemaliger Trainer bei Chartres, in LF2, ist sich Yohana Ewodo bewusst, dass ihre Konstanz eine Achse des Fortschritts sein muss. „Wenn es danach so einfach wäre, würde es jeder tun!“ Aber es entwickelt sich mit der Zeit. Wir müssen Automatismen finden, Dinge vor Ort finden, Situationen, die uns Selbstvertrauen geben und in denen wir wissen, dass wir effektiv sind. Daran arbeite ich, ich weiß, dass es eine gewisse Schwachstelle ist, zumindest etwas, das es verdient, reguliert zu werden. »

Alle sagten mit einem Lächeln, aber. Die junge Spielerin ist höflich, „solar“, so ihre gute Freundin Louise Bussière, sie versteht es, den Leuten mit negativen Fragen das Gefühl zu geben, dass sie etwas zu viel Druck machen. „Sie ist echt, aufrichtig. Sie wird dir immer sagen, was sie denkt, ob es gut ist oder nicht. Sie wird es Ihnen sagen, damit Sie weitermachen können. Es ist gut, eine Yohana in Ihrem Leben zu haben“, lächelt Louise Bussière.

” Pokerface “

Das ist außerhalb des Feldes. Auf dem Boden weiß Ewodo, wie man nichts zeigt, nichts preisgibt. Im Finale in Bercy, als die gesamte Landes-Gruppe angesichts dessen, was zu Beginn des Spiels auf dem Spiel stand, ins Stottern geriet, beruhigte der 2:3-Pfosten und ermöglichte es Basket Landes, beim Spielstand zu bleiben. Penetrationen, Sprungschüsse, Abpraller, alles mit neutralem Gesichtsausdruck, fast die Augenbrauen hochgezogen.

„Es ist ein „Slasher“-Profil. Sie ist in der Lage, Pick and Roll zu spielen und vor allem den Korb sehr hart anzugreifen.“

„Sie ist ein Pokerface, sie hat die Fähigkeit, einen kühlen Kopf zu bewahren und konzentriert zu bleiben. Wir haben diesen Aspekt in Vorbereitung auf die zweite Staffel besprochen, die sie mit uns (in Chartres) macht. Ich glaube, er ist nicht jemand, der sich nicht so wohl damit fühlt, seine Gefühle zu zeigen. Es ist Teil seiner Persönlichkeit. Man muss in der Lage sein, diesen Emotionen manchmal freien Lauf zu lassen, um die Energie zu nutzen, die sie einem vermitteln. » Ein weiterer Bereich, in dem es regelmäßig Verbesserungen gibt.

Im Übrigen verfügt Yohana Ewodo im reinen Spiel bereits über fast die gesamte notwendige Ausrüstung. „Ich würde sagen, dass ich ziemlich vielseitig bin, ich weiß, wie man alles macht“, lacht sie. „Es ist ein „Slasher“-Profil. Sie sei in der Lage, Pick-and-Rolls zu spielen und vor allem den Korb sehr hart anzugreifen, erklärt Basket Landes-Assistenztrainer Olivier Constant. Sie kann auch schießen, was sie näher an ein hinteres Profil bringt, auch wenn sie in dieser Saison nicht immer regelmäßig schießt. In der Idee handelt es sich um eine Position 3, die jedoch mehr nach außen spielt als beispielsweise eine Kendra (Chery). »

Chamäleon

Und die Assistentin von Julie Barennes setzt den Vergleich mit Nummer 97 fort: „Kendra, mit Felderfahrung, hat sich bei diesen Entscheidungen weiter verbessert. Am Anfang sind das Leute, die nicht das ganze Spiel sehen, die hauptsächlich die Elemente um sie herum wahrnehmen und die nach und nach die kollektive Dimension des Spiels annehmen. Kendra erreicht in diesem Jahr eine Form der Reife interessant . Ich wünsche Yo die gleiche Entwicklung. »

Eine Weiterentwicklung, die bei Basket Landes stattfinden wird: Der 2-3-Position steht beim Verein bis 2026 unter Vertrag, mit einer Abgangsklausel für die letzte Saison. Doch vorerst muss Yohana Ewodo hauptsächlich die Play-offs absolvieren, möglichst weit entfernt von Basket Landes. Wo es ab Sonntag im Halbfinale gegen Tarbes notwendig sein wird, das spielerische Niveau noch einmal zu steigern.

„Sie hat einen ziemlich hohen Basketball-IQ. Sie ist ein Chamäleon, das sich immer an das Niveau anpasst, auf dem sie spielt“, sagt ihr Post-Trainer Benoît Marty. Für Violet ist es die altmodische Art, High Heels in Blau und Weiß zu tragen.

-

PREV Haben die Behörden die Gründung des Komitees zur Unterstützung des „Kabylenvolkes“ verboten?
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten