Haute-Corse: In Baliri konnten die Bewohner dank des Kraneinsatzes endlich ihre Fahrzeuge finden

Haute-Corse: In Baliri konnten die Bewohner dank des Kraneinsatzes endlich ihre Fahrzeuge finden
Haute-Corse: In Baliri konnten die Bewohner dank des Kraneinsatzes endlich ihre Fahrzeuge finden
-

Sechs Monate lang waren rund zehn Autos im Besitz von Bewohnern des Landkreises Baliri, in Cortedessen Brücke bei der Überfahrt zerstört wurde Stürme Ciaran und Domingos, blieben daher auf der anderen Seite des Ufers schlummern, da sie nicht an die Straßenseite transportiert werden konnten. Bis gestern, wann ein KraneinsatzDer siebenstündige Noteinsatz ermöglichte es den Anwohnern, ihre Fahrzeuge wiederzufinden. „Wir wollten den Kran in der Woche nach der Zerstörung der Brücke ausführen, hatten jedoch keine Genehmigung, ihn auf der Departementsstraße zu platzieren, da dies aufgrund seines Gewichts technisch gesehen ein Risiko für die Stützmauer und auch für den unteren Teil darstellte.“ , weil uns der Platz fehlte“, erklärt Philippe Sindali, stellvertretender Bürgermeister von Corte, Delegierter für Lebensbedingungen, Arbeit und Stadtpolizei.

Um eine Verzögerung auf der Baustelle zu vermeiden, „Wir haben die Tatsache ausgenutzt, dass das Bauunternehmen Natali einen Kran beauftragt hat, seine auf der anderen Seite der Brücke befindlichen Geräte zu entfernen, um die Fahrzeuge sofort kranen zu können.“fährt Philippe Sindali fort.

Der Einsatz ermöglichte den Einsatz eines Krans Insgesamt zehn Fahrzeuge Eigentum der Anwohner, von denen einige zum Ausgleich keine andere Wahl hatten, als ein Fahrzeug zu mieten. „Es gab eine Obergrenze, aber diejenigen, die Autos mieteten, wurden vom Rathaus finanziell unterstützt“präzisiert diesbezüglich Philippe Sindali, bevor er hinzufügt „dass der Kran durchgeführt wurde, endet diese Hilfe“. Wenn eine Minderheit der Anwohner nicht wollte, dass ihr Fahrzeug gekrant wird, wahrscheinlich aufgrund einer mit dem Unternehmen unterzeichneten Verzichtserklärung für den Fall eines mechanischen Problems beim Kranen, “Alles gut gelaufen”lächelt der stellvertretende Bürgermeister, der das andeutet „Die Brücke wird am 4. Juni verlegt, dann folgen alle Belastungstests und der Bau der Zugänge“.

#French

-

PREV Für die Sozialisten von Finistère verdienen „gewählte Beamte Respekt“
NEXT Aveyron: „Ich spürte, wie der Lkw ausrutschte“: Ein Lastkraftwagen mit 39.000 Litern Roséwein kippte auf den Seitenstreifen des RD 840