Antoine Sicard stammt ursprünglich aus Jausiers im Ubaye-Tal und wurde zum besten Sommelier der Schweiz gekürt

Antoine Sicard stammt ursprünglich aus Jausiers im Ubaye-Tal und wurde zum besten Sommelier der Schweiz gekürt
Antoine Sicard stammt ursprünglich aus Jausiers im Ubaye-Tal und wurde zum besten Sommelier der Schweiz gekürt
-

Antoine Sicard, aufgewachsen in Ubaye, wurde gerade vom Guide Michelin zum besten Sommelier der Schweiz gewählt. Ein Rückblick auf die unglaubliche Reise des 30-jährigen Ubayen.

In Jausiers wuchs der älteste Sohn von Agnès und Bernard Sicard zusammen mit seinen beiden jüngeren Brüdern auf. Am Ende der Sekundarschule besuchte er das Hotelgymnasium Paul-Arène in Sisteron, wo er sein technisches Abitur im Hotel- und Gastgewerbe machte, bevor er am 04. eine BTS-Restaurantlehre bei der Industrie- und Handelskammer absolvierte. Sommelier begann er sich im Alter von 16 Jahren während eines Praktikums im Relais Bernard Loiseau in Saulieu im Burgund dafür zu interessieren.

Eine Leidenschaft, die mit 16 geboren wurde

Diese aufkeimende Leidenschaft veranlasste ihn, seine Ausbildung an der Hotelfachschule Gustave-Eiffel in Dijon fortzusetzen und eine Zusatzqualifikation in Sommellerie bei Catherine Doré zu erwerben. “Sie war es, die mir den Schlüssel zum Erfolg in diesem Beruf gab und mich zu einem Praktikum bei L’auberge de l’Ill im Elsass führte. Ich konnte dort mit einem renommierten Team trainieren. Die gesamten Grundlagen meines Berufes habe ich dort von Serge Dubs, Pascal Leonetti, Diplom-Sommeliers, und Rémi Nollez, mit dem ich jetzt befreundet bin, erlernt.“, erklärt Antoine Sicard. Er war damals 20 Jahre alt.

Im Gegenzug wird er sich prestigeträchtigen Star-Etablissements anschließen, darunter Les Flocons de Sel in Megève, dann dem Team von Régis und Jacques Marcon in Saint-Bonnet-le-Froid in der Haute-Loire, bevor er sich der Merivale-Gruppe in Sydney in Australien anschließt . Zurück in Frankreich bewarb er sich bei La Maison Wenger in Noirmont im Schweizer Jura, wo er nun seit mehr als vier Jahren stationiert ist.

In diesem 2-Sterne-Restaurant im Michelin-Führer, das von Anaëlle Roze und Jérémy Desbraux übernommen wurde, blühte der junge Sommelier auf, bis er diesen prestigeträchtigen Sommelier-Preis gewann. Das Ergebnis einer unermüdlichen Verfolgung seiner Leidenschaft für die Arbeit, die ihn Ubaye nicht vergessen lässt, mit dem Versprechen, eines Tages vollständig dorthin zurückzukehren, um einen Ort zu schaffen, an dem man gutes Essen und gute Weine teilen kann.

#French

-

PREV Gelbe Warnung vor starkem Regen und Gewittern für den Südosten ab 5 Uhr morgens an diesem Donnerstag
NEXT GARD Wo findet die Tour de France am 16. Juli statt?