Champagnole & Region. Die Marker sind zusammengekommen | Wöchentlich 39

-

Bildnachweis: Gilles Laureau.

Monique Villemagne, Vizepräsidentin für Tourismus der Gemeindegemeinschaft, eröffnete das Treffen und dankte den Freiwilligen für die Qualität ihrer Arbeit und ihr Engagement bei der Instandhaltung der 600 Kilometer Wege, die im Departementsplan für Spazier- und Wanderwege aufgeführt sind ( PDIPR) auf dem interkommunalen Gebiet.

Cathy David-Rousseau, Präsidentin des CNJ-Organisationsverbandes, gab an, dass seit diesem Jahr über ihren Verein rund vierzig ehrenamtliche Marker dem „Französischen Wanderverband“ angeschlossen sind.

Nach einer Diskussionsrunde zogen die Leiter des Treffens, Marc Velten und Marion Millet-Neveux (Vertreter der Tourismusabteilung der Gemeindegemeinschaft), eine Bilanz der kürzlich von der Gemeinde auf den verschiedenen Rundgängen durchgeführten Arbeiten (Käufe von Mountainbike-Passage, Austausch von Leitplanken, Wiedereröffnung der Landschaftsgestaltung usw.). Sie erläuterten auch bevorstehende Projekte: Austausch oder Schaffung von Lesetischen, Sicherung des Geländers des Straßenbahnviadukts (Foncine-le-Bas), Verbesserung und Erweiterung des Langouette-Parkplatzes (Les Planches-en-Mountain) … Der „Wanderführer“ , bestehend aus Blättern mit Beschreibungen der verschiedenen Wanderungen, wird ebenfalls überarbeitet (Priorisierung und Aktualisierung) und soll bis zum Sommer im Maison du Tourisme verfügbar sein.

Im Anschluss an das Treffen gab es ein Essen, das die Gemeindegemeinschaft den Freiwilligen als Dank für ihr Engagement überreichte.

622b2bf6d8.jpg

-

PREV Garorock 2024: weibliche Urinale, die das Leben von Festivalbesuchern verändern werden
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten