der Fußballverein zur Zeit des Coupe des Landes

der Fußballverein zur Zeit des Coupe des Landes
der Fußballverein zur Zeit des Coupe des Landes
-

Anfang Mai strahlen Lächeln auf den Gesichtern der Spieler und des Managements des Fußballclubs Saint-Geours-de-Maremne während der Trainingseinheiten im Sportpark. Nachdem er das Finale des Coupe des Landes gewonnen hatte, …

Anfang Mai strahlen Lächeln auf den Gesichtern der Spieler und des Managements des Fußballclubs Saint-Geours-de-Maremne während der Trainingseinheiten im Sportpark. Nachdem das Flaggenteam vor zwei Jahren das Finale des Coupe des Landes gewonnen hat, werden drei orange-schwarze Teams die Vereinsfarben für das Departementsfinale 2024 verteidigen.

Am 8. Mai um 17:30 Uhr betritt die Reservemannschaft der A-Nationalmannschaft als Erste das Spielfeld im Argenté-Stadion in Mont-de-Marsan und tritt gegen Biscarrosse an. Sie kann auf die Unterstützung von zwei für diesen Anlass gecharterten Fanbussen zählen. „Wir haben bereits eine kleine Vorstellung davon, was wir tun müssen, um zu gewinnen“, lächelt ihr Trainer Laurent Duvigneau, Trainer der Siegermannschaft von 2022. Kevin Denain und Claude Sassi trainieren die U 15 und U 18, die ihre Endspiele bestreiten werden am 25. Mai, ab 15 Uhr, im Darrigade-Stadion in Dax, beide gegen Stade Montois. „Die Qualität des Gegners zeigt, wie weit der Verein gekommen ist“, sagt Kevin. „Zumal unsere Belegschaft fast ausschließlich aus jungen Menschen besteht, die ihre gesamte Ausbildung in unserer Fußballschule absolviert haben“, fügt Claude stolz hinzu.

430 Lizenznehmer

Der Stolz wird von dem Trainerteam geteilt, das stets am Spielfeldrand anwesend ist. „Der Fortschritt der A-Nationalmannschaft dient als Lokomotive und trägt nach und nach dazu bei, eine echte Vereinsidentität zu etablieren, was für uns sehr wichtig ist“, erklärt Präsident Willy Soares. Bruno Dubernet, der Vizepräsident, unterstreicht „den unermüdlichen Einsatz von rund 60 Freiwilligen. FCSG ist ein Verein, in dem man friedlich arbeiten kann. »

Genug, um einem Club, der in drei Jahren von 250 auf 430 Mitglieder gewachsen ist, etwas Ehrgeiz zu verleihen. „Ohne mit den großen Fußballvereinen der Landes konkurrieren zu wollen, streben wir mittelfristig danach, unsere erste Mannschaft in der Regionalliga zu etablieren“, vertraut Laurent Duvigneau an. Die für nächstes Jahr geplante Beleuchtung des Hauptfeldes wird zweifellos zu dieser schrittweisen Hervorhebung beitragen.


Begeisterte Trainer mit drei Teams qualifizierten sich für das Finale des Coupe des Landes.

Philippe Miquel

#French

-

PREV Beschlagnahmung, Folter und Lösegeldforderung: In Rabat wurde ein Netzwerk zerschlagen
NEXT Der Drogenboss Mehdi Boulenouane wurde in Seine-Saint-Denis mehrfach erschossen