Tausende Kilometer für Menschen am Ende ihres Lebens

Tausende Kilometer für Menschen am Ende ihres Lebens
Descriptive text here
-

Im Jahr 2023 waren Freiwillige von Jalmalv Alavi 36, einem Verein, der Menschen am Ende ihres Lebens und ihre Familien unterstützt, an mehreren Standorten im Departement Indre im Einsatz, um 261 Menschen zu unterstützen. Während der Generalversammlung, die am Freitag, dem 26. April 2024, in den Räumlichkeiten des Vereins in Issoudun stattfand, erläuterte Monique Dohogne, die Präsidentin, die Zahlen im Detail: „Im vergangenen Jahr wurden 7.375 Kilometer zurückgelegt und 1.100 Stunden für Support, Betrieb, Schulung und Benutzerinbetriebnahme aufgewendet. »

Sechs Konventionen sind in Valençay, Issoudun, La Châtre, in Grands Chênes in Saint-Maur, im Krankenhaus Châteauroux sowie in der Klinik Saint-François aktiv.

Freiwillige gesucht

„Je nach Wunsch und unseren Möglichkeiten kommen wir zu Ihnen nach Hause oder begrüßen Sie in unseren Räumlichkeiten, die uns das Issoudun-Krankenhaus zur Verfügung stellt. »

Die Ausbildung jedes Freiwilligen hat Priorität; somit wurden ihm im Jahr 2023 283 Stunden gewidmet. „Alle Freiwilligen müssen eine Grundausbildung erhalten. »

Drei Personen vertraten den Verein beim Jalmalv-Kongress in Rennes im Jahr 2023.

Mit Blick auf die Zukunft möchte der Verein auch jüngere Menschen erreichen. „Sie können uns nur bereichern und uns die Komplementarität zwischen Jugend und Alter bewusst machen. »

Wie in der Vergangenheit hofft Alavi 36 auf eine größere Zahl freiwilliger Helfer.

Kontakt: Tel. 02.54.21.68.58.

#French

-

PREV Computerkriminalität: Schweizer Verzögerung | Genfer Tribüne
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten