Wie wird das Programm für das Atouts Coeur Festival in den Landes vorbereitet?

-
HAT

Was könnte Baptiste Massarotto am Freitag, dem 3. Mai, in diesem Klassenzimmer der städtischen Schule von Benquet denken? Rund zwanzig Kinder saßen um Xavier Rachet, Musiker der Compagnie Éclats aus Bordeaux, und hörten schweigend einer Kulturvermittlungssitzung zu (lesen Sie woanders). Vielleicht hat er sich selbst vor zwanzig Jahren gesehen? Als er und seine Klassenkameraden sich als Kind auf die Teilnahme an der ersten Ausgabe des Atouts-Coeur-Festivals vorbereiteten? „Zuerst war es eine Veranstaltung rund um Chöre. In der Schule lernten wir, vor Publikum zu singen. »


Xavier Rachet, der Posaunist der Firma Éclats, in voller Kulturvermittlung unter den kleinen Benquetois.

Philippe Salvat/SO

Der mittlerweile 33-jährige Lokführer aus Okzitanien kehrt jedes Jahr zu dieser Veranstaltung zurück. Für dieses Treffen, das er nie versäumt hat, nimmt er sich sogar einen freien Tag. „Ich habe so ziemlich alles gemacht, glaube ich: Ich habe an der Kasse gearbeitet, für die Kommunikation in sozialen Netzwerken, ich habe Künstler transportiert, ich habe mich um den Empfang gekümmert und ich habe den Leuten Bier in der Bodega serviert. » Heute ist er Co-Präsident von Benquet Animations und verantwortlich für die Programmierung. Die Struktur hat zusammen mit den Benquet-Verbänden dieses Festival bereits zum 22. Mal organisiert.

Das Rennen gegen die Zeit

Herzensgut, es ist vor allem ein Fest, dem Baptiste Massarotto sehr verbunden ist. Es gibt Kindheitserinnerungen, auch die Verbundenheit mit dem eigenen Dorf und einer bestimmten Lebensweise. „Hier herrscht eine super familiäre Atmosphäre, immer gute Laune und Freundlichkeit. All dies bildet die DNA dieses Frühjahrstreffens. Und wenn ich mich wie die 200 anderen Freiwilligen engagiere, dann trage ich dazu bei, dass dieser Geist weiterbesteht. »

Zum gleichen Thema

Landes: Atout coeurs in Benquet, das hausgemachte Festival

Die einundzwanzigste Ausgabe des Mons-Ballungsfestivals widmet sich wie üblich der Zeit der Himmelfahrtsbrücke, ihren zahlreichen Konzerten und außergewöhnlichen Momenten für eine Stadt mit 1.800 Einwohnern. Vier Tage, an denen Freiwillige das ganze Jahr über arbeiten. Insbesondere um die nächste Generation auszubilden

Und damit das Festival seinen fröhlichen Lauf fortsetzen kann, braucht es auch ein gutes Programm. Die Kosten dieser Veranstaltung schwanken jedes Jahr zwischen 180.000 und 200.000 Euro (1), „davon 40.000 bis 60.000 Euro allein für das künstlerische Budget“, fügt er hinzu. Bei diesem Preis müssen wir eine Gleichung lösen, die der SNCF-Mitarbeiter perfekt auf den Punkt bringt: „Wir müssen eine Gruppe finden, die es schafft, das Festzelt zu füllen, und die für unseren Geldbeutel erschwinglich bleibt.“ Natürlich bieten wir jedes Jahr musikalische Entdeckungen an, aber wir brauchen auch eine Lokomotive. »

Freiwillige bereiten sich auf Hochtouren auf die offizielle Eröffnung des Festivals am Dienstag vor.


Freiwillige bereiten sich auf Hochtouren auf die offizielle Eröffnung des Festivals am Dienstag vor.

Philippe Salvat/SO

Der Basketballplatz wird genutzt

Und es ist im Allgemeinen ein Wettlauf gegen die Zeit, der jedes Jahr beginnt. „Es gibt Gruppen, die uns kontaktieren, aber wir nehmen auch die Dienste einer Produktionsfirma in Anspruch, Pleins Feux. Wir beginnen mit der Planung für den Monat September und versuchen, den Großteil des Programms, angefangen bei den Headlinern, vor Weihnachten zu planen. Natürlich gibt es Einschränkungen, insbesondere bei den Preisen, daher machen wir Gegenvorschläge. Wir müssen uns auch um die technischen Details kümmern, um die Künstler unter den besten Bedingungen zu empfangen, aber wir erklären ihnen von Anfang an, dass es sich um ein Festival handelt, das von Freiwilligen geleitet wird. »

Während des Festivals ist auch ein Team von Technikern damit beschäftigt, die Bühnen und ganz allgemein den Raum unter dem Festzelt aufzubauen.


Während des Festivals ist auch ein Team von Technikern damit beschäftigt, die Bühnen und ganz allgemein den Raum unter dem Festzelt aufzubauen.

Philippe Salvat/SO

Denn hier liegt die andere Stärke dieses kleinen Festivals im menschlichen Maßstab: Es liegt im Herzen der Landes, auf dem Land. „Ich weiß nicht, ob das Künstler mehr anzieht, aber eines ist sicher: Es hat nichts mit der Zenith-Tour zu tun“, lacht Baptiste Massarotto. Bei Benquet haben die Künstler und ihre Teams in den Pausen eine gute Zeit. „Wir wissen, wie man Menschen in den Landes willkommen heißt. Es gibt immer ein gutes Essen, das die Künstler oder ihre Teams in der Bodega unter allen teilen. Manche nutzen sogar den Basketballplatz neben der Bühne, um ein paar Bälle zu werfen. » Vorhang auf an diesem Dienstag.

(1) Über die Eintrittsgelder hinaus wird das Festival durch verschiedene Zuschüsse des Rathauses von Benquet, der Agglomeration Mont-de-Marsan sowie des Departements unterstützt. Ohne die privaten Partner zu vergessen. Weitere Informationen finden Sie auf dem Facebook-Konto von Atouts coeur.

„Ali Baba“ in der Kulturvermittlung

Dies ist dieses Jahr eine Premiere. Das Atouts Coeur Festival hat außerdem beschlossen, mehreren Schulen in der Region Kulturvermittlung anzubieten. „Wir haben natürlich mit der städtischen Schule begonnen, aber auch mit der von Saint-Perdon und der von Pouy in Mont-de-Marsan“, erklärt Baptiste Massarotto. Für diese Ausgabe 2024 ist es die Firma Éclats, die es gewohnt ist, mit der frühen Kindheit zu arbeiten, die eine Show rund um das Märchen „Ali Baba“ mit drei Musikern auf der Bühne bietet.
„Wir haben die Geschichte noch einmal aufgegriffen, um die wahre Heldin dieser Geschichte hervorzuheben: Morgiane, die Sklavin von Cassim, dem Bruder von Ali Baba. In diesem besonderen Moment diskutieren wir mit den Schulkindern natürlich über Musik, bringen sie aber auch dazu, über zwei Aspekte dieser Geschichte nachzudenken: das Teilen von Reichtum und die Freiheit der Frauen“, erklärt Posaunist Xavier Rachet, Mitglied des Ensembles.

-

PREV Haute-Garonne kommt mit der Woche der städtischen Kulturen in den Rhythmus der Jugend
NEXT Secours populaire sucht Gastfamilien, um Kindern den Urlaub zu ermöglichen