Arbeitsplätze in Ontario müssen Menstruationsprodukte bereitstellen

-

Sie durchsuchen die Website von Radio-Canada

Gehen Sie zum HauptinhaltGehen Sie zur FußzeileNavigationshilfe Beginn des Hauptinhalts

KommentareGreifen Sie auf den Kommentarbereich zu

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Der Arbeitsminister von Ontario, David Piccini, sagt, der Mangel an sauberen Toiletten sei eine der Beschwerden der Arbeiter auf Baustellen.

Foto: Radio-Canada

Radio-Kanada

Veröffentlicht um 14:26 Uhr UTC

Bauunternehmer in Ontario müssen ihren Arbeitern auf Baustellen Menstruationsprodukte anbieten. Dies geht aus einem neuen Gesetz hervor, das außerdem von allen Arbeitgebern verlangt, über saubere Toiletten zu verfügen, unabhängig vom Arbeitsplatz.

Nach Angaben der Regierung von Doug Ford ist dies eine Premiere in Kanada.

Saubere Toiletten sind nicht nur etwas für große Bürossagt Arbeitsminister David Piccini.

Jeder Arbeitgeber muss außerdem Aufzeichnungen über die Häufigkeit der Reinigung seiner Badezimmer führen.

Nach Angaben der Provinz sind etwa 10 % der im Baugewerbe Beschäftigten Frauen, davon 4 % in Handwerksberufen.

Minister Piccini hofft, mehr Frauen für diese Branche zu gewinnen, unter anderem um den Wohnungsbau zu beschleunigen.

Kommentare Kommentare
>>>>>>>>

Nationaler Info-Newsletter

Nachrichten, Analysen, Berichte: Erhalten Sie zweimal täglich die wichtigsten Nachrichten.

Unsere Apps

Journalistische Praktiken

-

PREV Fast 200 Millionen US-Dollar für landwirtschaftliche Betriebsmittel
NEXT Romain Loeffel, endlich das Glück eines geraden Jahres?