Soraya Miranda erzählt von ihrer Liebe auf den ersten Blick mit Kendji Girac in der Schweiz

Soraya Miranda erzählt von ihrer Liebe auf den ersten Blick mit Kendji Girac in der Schweiz
Soraya Miranda erzählt von ihrer Liebe auf den ersten Blick mit Kendji Girac in der Schweiz
-

Soraya Miranda korrigierte in einem Interview für „Le Parisien“ bestimmte Fakten bezüglich des Unfalls, der ihr Leben auf den Kopf stellte. Der Partner von Kendji Girac bestritt zunächst jede „Selbstmord-Erpressung“ seinerseits, bevor er sich am Morgen selbst erschoss. „Es hat nie existiert. Ich habe nie die geringste Gewalt von ihm erlitten. Ich bin kategorisch. Er ist dazu nicht in der Lage“, sagte sie.

Sie sprach auch über die Anfänge ihrer Beziehung, die bis ins Jahr 2014 in einem Restaurant in der Schweiz zurückreicht. “Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich war berührt von seinem Blick. Ich habe ihn sofort als sehr sonnig, freundlich und sanft empfunden. Meine ersten Eindrücke haben sich bestätigt. „Es war ein paar Monate nach seinem Sieg bei „The Voice“, er stand noch am Anfang seiner Karriere“, sagte sie.

Trotz der Distanz wurde ihre Liebe stärker. „Ich habe den Beginn unserer Beziehung ganz einfach erlebt, ich war noch Student in der Schweiz. Er war auf den Straßen. Wir kamen so schnell wie möglich zusammen und hatten tolle, tolle Zeiten. Manchmal kam er nach Genf, manchmal war ich es, der sich ihm anschloss, wenn ich konnte. Seitdem haben wir uns nie mehr verlassen“, erklärte sie.

Soraya Miranda versichert, dass sie seit dem Vorfall an der Seite von Kendji Girac und ihrer dreijährigen Tochter Eva steht und ihn weiterhin unterstützt. Derzeit außer Lebensgefahr, setzt der Star seine Genesung in einem Krankenhaus in Bordeaux fort.

-

PREV Die Schafe haben die Hänge des Mont Lozère erreicht
NEXT La Chicorée, die kleinen Neuigkeiten aus dem Norden vom Montag, 27. Mai