Das Ende einer Institution in Vieux-Lauzon

-

Bimbo Canada gab am späten Montag bekannt, dass es plant, sein Werk in Lauzon in der Woche vom 1. Juli zu schließen. Vor der Übernahme durch Multi-Marques und Bimbo Canada hieß das Unternehmen lange Zeit die Samson Bakery.

Bimbo Canada gab an, dass die Schließung seines Werks in Lauzon Teil seiner „strategischen Bemühungen zur Steigerung der Produktivität seiner Aktivitäten durch Steigerung der Effizienz und Auslastung seiner Kapazitäten und durch Reduzierung aller Kosten in seinen Fabriken“ sei.

„Trotz unserer Bemühungen, den Betrieb des Werks aufrechtzuerhalten und zu stärken, waren Auslastung und Produktion seit einiger Zeit stetig rückläufig. Wir werden alles tun, was wir können, um die Auswirkungen dieser Entscheidung auf unsere Mitarbeiter abzumildern, und wir ermutigen sie, ihre Bewerbungen bei anderen Bimbo-Kanada-Einrichtungen einzureichen (Anmerkung der Redaktion: wie Vachon in Sainte-Marie-de-Beauce oder in Quebec). die neue Mitarbeiter einstellen“, betonte Marie-Ève ​​​​Royer, Präsidentin von Bimbo Canada, in einer Pressemitteilung.

Derzeit beschäftigt die Bäckerei Lauzon fast 100 Mitarbeiter. Bimbo Canada hat außerdem festgelegt, dass Arbeitnehmer, die nicht daran interessiert sind, ihre Karriere in anderen Fabriken der Gruppe fortzusetzen, Anspruch auf eine Abfindung haben und Anspruch auf Orientierungsdienste sowie Workshops und externe Vermittlungsdienste haben.

Die Produktion der Bäckerei Lauzon wird ihrerseits auf andere Bäckereien, hauptsächlich in Quebec, verlagert, „die über die gewünschte Kapazität verfügen“.

-

PREV Laut RCMP tötete ein Sexualstraftäter in den 1970er Jahren in Calgary vier Frauen
NEXT Auf dem Weg zu CO2-freien Gebäuden