Beschäftigung: Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg ist im April leicht gesunken

Beschäftigung: Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg ist im April leicht gesunken
Beschäftigung: Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg ist im April leicht gesunken
-

Die Arbeitslosenquote war bereits im Vormonat leicht gesunken und sank weiter um 0,1 Prozentpunkte auf 2,3 %. Gleiches gilt für die Quote der Arbeitssuchenden, die ebenfalls um 0,1 Prozentpunkte (4,5 %) zurückging.

Im April sind weniger Freiburger arbeitslos gemeldet. © Charly Rappo

Im April sind weniger Freiburger arbeitslos gemeldet. © Charly Rappo

Der seit Februar beobachtete Trend setzt sich fort. Die Arbeitslosenquote setzt ihren leichten Rückgang fort und verliert erneut 0,1 Prozentpunkte auf 2,3 % bzw. 3.938 Personen. Auch die Zahl der Arbeitssuchenden ist rückläufig (7.870 Personen), was einem Rückgang der Quote um 0,1 Prozentpunkte (4,5 %) entspricht. Das sind zwar 151 Personen weniger als im Vormonat, aber 728 mehr als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote bleibt in Sarine und Singine stabil, sinkt jedoch in allen anderen Bezirken um 0,1 Prozentpunkte. Auch auf Schweizer Ebene sank die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte (2,3 %).

Das Arbeitsmarktservice begründet diesen Rückgang in seiner Pressemitteilung mit einem saisonalen Effekt: „Der Bau- und Tiefbausektor gehört zu den Wirtschaftszweigen, die die größten Rückgänge bei der Zahl der Arbeitslosen verzeichneten.“

-

PREV Die IHK von Vaucluse startet eine eigene Plattform für die Jobsuche und das duale Studium
NEXT VIDEO – Côte-d’Or: Die langsame Rückkehr zur Normalität für die Opfer