Die Erinnerung und das Erbe des Riesen Bocandé werden gefeiert

Die Erinnerung und das Erbe des Riesen Bocandé werden gefeiert
Die Erinnerung und das Erbe des Riesen Bocandé werden gefeiert
-

Diese kulturellen Aktivitäten, die Jules-François Bocandé gewidmet sind, der am 7. Mai 2012 im Alter von 53 Jahren in Metz, Frankreich, starb und an diesem Dienstag in Ziguinchor und Sédhiou beginnen, sind eine großartige Möglichkeit, die Erinnerung und das Erbe dieses Großen zu feiern Senegalesischer Fußballspieler.

Durch Veranstaltungen wie runde Tische, Fotoausstellungen und Dokumentarfilmvorführungen möchten die Organisatoren Bocandés bemerkenswerten Beitrag zum senegalesischen Sport sowie seine tiefe Verbundenheit mit seiner Heimat Casamance und sein Engagement für sein Land Senegal hervorheben.

Der von Persönlichkeiten wie Nouha Cissé und Abdoulatif Diop moderierte runde Tisch bietet eine wertvolle Gelegenheit, Erinnerungen und Reflexionen über das Leben und die Karriere von Zanzan auszutauschen und gleichzeitig jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, diese berühmte Figur zu entdecken, die sie vielleicht ein wenig kennen.

Die Ausstellung bisher unveröffentlichter Fotografien und die Vorführung des Dokumentarfilms „Essamaay, Bocandé la panthère“ werden Bocandé auch auf visuelle und filmische Weise würdigen und den Zuschauern eine einzigartige Perspektive auf sein Leben und seinen Einfluss auf die Welt des Fußballs bieten.

Diese Veranstaltungen sind eine wertvolle Gelegenheit, das Erbe und die Erinnerung an einen wahren Giganten des senegalesischen Fußballs zu feiern und seinen Einfluss und seine Inspiration für zukünftige Generationen aufrechtzuerhalten.

#Senegal

-

PREV Hohe Berge. Sie werden einen „Tag Null“ in L’Argentière-la-Bessée verbringen
NEXT Gesundheit: Gibt es im Senegal 165.000 Blinde und mehr als 600.000 Sehbehinderte?