Champagnole & Region. ZA Schwartzmann: Neues Werk folgt | Wöchentlich 39

-

Eine erste Phase ermöglichte den Zugang und die Stromversorgung über die für den Bau des Geländes erforderlichen Netze. Bildnachweis: Gemeinde Champagnole Nozeroy Jura.

Am 7. Juli 2022 genehmigten gewählte Beamte des Gemeinderats von Champagnole Nozeroy Jura den Verkauf von Grundstücken für 214 Pence und 199 Pence an das Unternehmen SNTS-Kango-Sublimétal in der Schwartzmann-Aktivitätszone in Champagnole.

In der Sitzung vom 2. März 2023 stimmten sie für den Bau einer Straße und eines Straßennetzes an der Kreuzung der Rue de la Planchette und der Rue Sous-Burgille, um die Parzellen des Sublimétal zu versorgen. Das vorgeschlagene Projekt sah vor, die Arbeiten in zwei Phasen zu unterteilen: eine erste Phase, die den Zugang und die Stromversorgung über die für die Fertigstellung des Standorts erforderlichen Netze ermöglicht; eine zweite Phase der Fertigstellung der Straßen, Grenzen und Beleuchtung.

Das Unternehmen ARTP führte den Zugriff im März 2023 durch und das Unternehmen Sublimétal konnte seine Arbeiten seit einem Jahr durchführen.

Zur Durchführung der Arbeiten der Phase 2 des Straßenfertigbaus wurde ein öffentlicher Wettbewerbsaufruf in Form eines Vertrages mit angepasster Vorgehensweise veröffentlicht. Nach Analyse der Angebote durch den Projektleiter, die Firma ABCD, nahmen die gewählten Gemeindevertreter das Angebot der Firma SAS JC Bonnefoy für 42.067,44 Euro inklusive Steuern an. Diese Arbeiten sollten im Sommer durchgeführt werden.

04608a9602.jpg

-

PREV Vier Polizisten wurden bei einem Einsatz in Gap verletzt, ein Mann festgenommen
NEXT In Mayenne streiken an diesem Donnerstag „90 bis 95 %“ der Apotheker