Ein Vogel, der von der Gard-Feuerwehr wegen seiner Aggressivität gegenüber Menschen gefangen wurde

Ein Vogel, der von der Gard-Feuerwehr wegen seiner Aggressivität gegenüber Menschen gefangen wurde
Ein Vogel, der von der Gard-Feuerwehr wegen seiner Aggressivität gegenüber Menschen gefangen wurde
-

Die spezialisierte Tierinterventionseinheit des Gard intervenierte diesen Freitag, den 3. Mai, bei einer Operation zum Fangen eines Vogels in freier Wildbahn in Goudargues. Sie verwendeten eine ungewöhnliche Methode: ein Käfig mit Köder, weil das Tier gegenüber Menschen gewalttätig wurde.

Das vom Futter angelockte Tier schlüpfte in den Käfig, bevor es wohlbehalten zu seinem Besitzer transportiert wurde. Nach Angaben der Feuerwehr „Diese Technik vermeidet den Stress eines Pfeilschusses oder des Fangens durch das Werfen eines Netzes“.


#French

-

PREV Tariq Ramadans Verteidigung plädiert am letzten Tag seines Vergewaltigungsprozesses auf Freispruch – rts.ch
NEXT Gewitter in Paris und auf der Île-de-France: Gelbe Wachsamkeit an diesem Donnerstag