Ein Autofahrer mäht in Hauts-de-Seine einen Fußgänger tödlich nieder und flüchtet

Ein Autofahrer mäht in Hauts-de-Seine einen Fußgänger tödlich nieder und flüchtet
Ein Autofahrer mäht in Hauts-de-Seine einen Fußgänger tödlich nieder und flüchtet
-

Ein 53-jähriger Mann starb an diesem Dienstag, dem 7. Mai 2024, als er in den Straßen von Courbevoie (Hauts-de-Seine) von einem Auto angefahren wurde. Berichten zufolge ereigneten sich die Ereignisse am späten Nachmittag Der Pariser .

Das Opfer überquerte einen Fußgängerüberweg

Das Auto „der mit hoher Geschwindigkeit fuhr“präzise Le figaro Er flüchtete, nachdem er das Opfer heftig geschlagen hatte. Es befand sich auf einem Fußgängerüberweg, als das Range Rover-Fahrzeug darauf prallte. „projiziert“ auf der Motorhaube, bevor es zu Boden fällt.

Trotz des schnellen Eingreifens der Samu verstarb der Mann noch an Ort und Stelle an einem Herz-Kreislauf-Stillstand.

Das Auto wurde ohne Insassen aufgefunden

Laut mehreren in sozialen Netzwerken veröffentlichten Zeugenaussagen hielt der Autofahrer nicht an, um der Person zu helfen, die er gerade angefahren hatte.

Nach seiner Flucht ließ der Fahrer sein Auto wenige Kilometer vom Unfallort entfernt stehen, wie unsere Kollegen ankündigten Pariser. Es wurde jedoch festgestellt, dass es keine Bewohner mehr gab. Für das Auto lag keine Diebstahlsanzeige vor.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet und der Polizeistation Courbevoie übertragen.

#French

-

PREV Mohamed Amra: „Erhebliche Hinweise“ auf die Suche nach dem entflohenen Häftling, versichert der Pariser Staatsanwalt
NEXT Bei einem Unfall zwischen zwei Autos in Orne sind ein Toter und zwei Menschen schwer verletzt worden