Gard: Feuerwehrleute greifen erfolgreich ein, um einen aggressiven Vogel einzufangen – Nachrichten

Gard: Feuerwehrleute greifen erfolgreich ein, um einen aggressiven Vogel einzufangen – Nachrichten
Gard: Feuerwehrleute greifen erfolgreich ein, um einen aggressiven Vogel einzufangen – Nachrichten
-

Kürzlich wurden die Feuerwehrleute des Gard zu einer ungewöhnlichen Mission mobilisiert: Sie wollten einen Vogel einfangen, der aggressiv gegenüber Menschen wurde.

Die in Saint-Gilles ansässige Spezialeinheit für Tierintervention intervenierte am 3. Mai in Goudargues im Rahmen einer ungewöhnlichen Operation: dem Fang eines Vogels, der aggressiv gegenüber Menschen wurde.

Ein weniger stressiger Eingriff für den Vogel. © Feuerwehr Gard

Ein heikler Eingriff, der die Wirksamkeit eines innovativen Ansatzes bei der Bewältigung einer solchen Situation demonstrierte. Anstatt sich für traditionelle Methoden wie das Schießen mit einem Pfeil oder das Fangen durch das Werfen eines Netzes zu entscheiden, entschieden sich die Feuerwehrleute für einen Ansatz, der für das Tier weniger stressig ist. Deshalb stellten sie eine Falle auf: einen Käfig, in den ein Köder gelegt wurde, um den Vogel anzulocken.

Durch die Minimierung des Stresses für das Tier und die Gewährleistung seiner Sicherheit zeigt dieser Ansatz das Engagement der spezialisierten Tierinterventionseinheit für den Tierschutz und gewährleistet gleichzeitig die öffentliche Sicherheit. Der Vogel wurde wohlbehalten wieder mit seinem Besitzer vereint!

Lesen Sie auch:

Bagnols-sur-Cèze – In einem 14-stöckigen Gebäude bricht ein Feuer aus: Drei Menschen werden ins Krankenhaus eingeliefert


#French

-

PREV Herr Talbi El Alami trifft sich in Rabat mit dem Präsidenten des Schweizer Nationalrats
NEXT Neukaledonien weiterhin blockiert | Radio-Kanada