Villeneuve-sur-Lot. „Au jardin gourmand“, Sarah und Martins Gourmet-Crêperie

Villeneuve-sur-Lot. „Au jardin gourmand“, Sarah und Martins Gourmet-Crêperie
Villeneuve-sur-Lot. „Au jardin gourmand“, Sarah und Martins Gourmet-Crêperie
-

das Essenzielle
Den ganzen Tag über herzhafte oder süße Crêpes, die selbst die anspruchsvollsten Feinschmecker zufriedenstellen sollten. Das bieten Sarah und Martin in ihrer gerade eröffneten Crêperie in der Rue de Casseneuil.

Sie sind jung, motiviert und haben gerade ihr erstes Unternehmen gegründet. Ihre Namen sind Sarah Nevi und Martin Lhuillier. „Wir haben uns beide in diesen Ort verliebt und uns auf das Abenteuer eingelassen.“ Sie haben ihr Unternehmen nicht aus einer Laune heraus gegründet, sondern es ist ein sorgfältig durchdachtes Projekt dieser beiden jungen Menschen (sie sind 24 Jahre alt).

„Eigentlich habe ich Wirtschaftswissenschaften und Management studiert“, erklärt Sarah. „Aber jede Saison habe ich mit meiner Mutter in der Crêperie der Familie in Monflanquin gearbeitet. Wissen Sie, die Arbeit in Restaurants liebt man entweder oder man hasst sie. Und nachdem ich dort sechs Monate lang gearbeitet hatte, wurde mir wirklich klar, dass ich sie liebte.“ Etwas Ähnliches gilt für Martin. „Ich habe mehrere Saisons in der Gastronomie verbracht. Außerdem war ich im Verkauf tätig und habe mit Lieferanten zusammengearbeitet. Ich glaube, so entstand mein Wunsch, ein eigenes Restaurant zu gründen.“

„Wir brauchten eine Schwärmerei, um anzufangen“

Während Sarah den Zimmerservice und den Kontakt mit Kunden gewohnt ist, ging Martin zur Ausbildung in die Bretagne, an die Crêpe-Bäckerschule. Denn offensichtlich verpflichtet die Familientradition, es ist eine Crêperie, die das junge Paar eröffnen wollte. „Und wie könnte man die verschiedenen Rezepte für Crêpes und Pfannkuchen besser lernen, als in die Bretagne zu fahren“, lacht Sarah. „Und ich arbeite wirklich gerne mit Pfannkuchen und finde süße und herzhafte Kombinationen“, fügt Martin hinzu. „Wir haben eines mit halbkandierter Birne, Speck, Roquefort-Sauce und Honig auf die Speisekarte gesetzt. Es mag Sie überraschen, aber es ist eine Kombination, die sowohl faszinierend als auch geschätzt ist.“

Aber wenn man erst einmal geschult ist, wenn man den Wunsch verspürt, sich auf dieses Abenteuer einzulassen, müssen noch die richtigen Räumlichkeiten gefunden werden. „Wir haben einige von ihnen besucht, bevor wir hierher kamen, im Jardin gourmand. Und dort haben wir uns wirklich darin verliebt. Es passte perfekt zu dem, was wir für die Gründung unseres ersten Unternehmens suchten: einen warmen, einladenden Ort, an dem „Wir hatten die Gelegenheit, zusammenzuarbeiten. Das wollten wir. Wir haben einige Innenarbeiten durchgeführt, um alles nach unseren Wünschen zu gestalten, und haben gerade eröffnet.“

Und es scheint, dass die Formel gut funktioniert, wenn wir die Auslastung der Tische am Dienstag, dem Eröffnungstag, sehen. Die Tische sind mit Feinschmeckern, Crêpes oder Gebäck vor einer Tasse Tee oder Kaffee besetzt, während Brassens im Hintergrund auf altmodische Weise von einem Vinyl-Plattenspieler kommt. Denn wenn Sarah und Martin für traditionelle Gottesdienste Crêpes herstellen, können die Crêpes-Hersteller den ganzen Tag über kontinuierlich arbeiten. „Um diese Art von Service anzubieten, haben wir uns für eine Zusammenarbeit entschieden. Morgens und nachmittags sind wir auch eine Teestube. Aber wenn ein Kunde tagsüber einen klassischen heißen Pfannkuchen oder einen herzhaften Pfannkuchen möchte, sind wir immer bereit.“ Deshalb haben wir unter der Woche durchgehend von 9.00 bis 18.00 Uhr und sonntags bis 22.00 Uhr geöffnet.

Die meisten Produkte stammen aus dem Lot-Tal oder seinen Hügeln. „Wir wollten die Preise erschwinglich halten, aber mit Qualitätsprodukten. Und wir haben hier fast alles gefunden: Monflanquin-Apfelwein, Penne-d’Agenais-Mehl, Villeneuve-Eis … Für Käse und Aufschnitt gilt das Gleiche.“

Ein neues Gourmet-Catering-Angebot zum Entdecken und Unterstützen, denn die Initiative ist so gut.

Im Gourmetgarten, 26 rue de Casseneuil. 05 47 66 47 59. Möglichkeit der Bestellung zum Mitnehmen. Geöffnet Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr; Freitag und Samstag von 9 bis 22 Uhr. Facebook: Crêperie Au Jardin Gourmand. Instagram: creperie_au_jardin_gourmand.

-

PREV Landes. Die Notbrücke in Saint-Paul-en-Born ist seit dem 24. Mai in Betrieb
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten