Vaucluse: Ein Konzert des Gospel’Art-Chores zur Unterstützung von Restos du coeur

Vaucluse: Ein Konzert des Gospel’Art-Chores zur Unterstützung von Restos du coeur
Vaucluse: Ein Konzert des Gospel’Art-Chores zur Unterstützung von Restos du coeur
-

Da zwischen 2022 und 2023 landesweit 30 Millionen zusätzliche Mahlzeiten verteilt werden, wird die Situation für den Verein immer kritischer. „Gospel war ursprünglich ein Sklavenlied, das zu einer musikalischen Ode an Freiheit und Hoffnung wurde“, erklärt Sophy Fourel, Präsidentin des Vereins Gospel’Art. Sie fügt hinzu: „Gospel ist nicht nur ein religiöses Lied, es ist vor allem eine verbindende Musik, eine schützende Einheit.“ In diesem Sinne war die Organisation eines Gospelkonzerts zur Spendensammlung im Restos du Coeur eine naheliegende Entscheidung für den Präsidenten des Vereins, der auch ehrenamtlich im Restos engagiert ist.

„Die Möglichkeit, soziale Bindungen zwischen Menschen zu schaffen“

Der Avignon-Chor wird von Jua Amir geleitet, Ex-Kandidat für die erste Staffel von „The Voice“. Er hat auch für mehrere Musicals gesungen oder gecoacht, darunter „Der König der Löwen“, „Hair“ und „Adam und Eva“. Gospel’Art wurde 2007 gegründet und ist ein weltlicher Chor, der Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlicher Kultur zusammenbringt.

„Die Begünstigten können auch abends kommen, es ist eine Gelegenheit, soziale Bindungen zwischen den Menschen zu knüpfen“, sagt Sophy Fourel. Die Türen öffnen um 19 Uhr, Getränke und Kuchen werden von den ehrenamtlichen Helfern des Vereins serviert. Der Thor-Saal bietet Platz für 590 Personen. Tickets kosten 12 Euro und sind für Kinder unter zwölf Jahren kostenlos. Der Departementsrat von Vaucluse unterstützt diese Solidaritätsbekundung.

Eine Reservierung ist über den direkten Ticketverkauf in den Restaurantzentren oder über das Internet auf der Zahlungsseite HelloAsso.com oder durch Scannen des QR-Codes auf dem Poster möglich. Zuschauer, die diese letzte Zahlungsart wählen, können über die Website eine Quittung erhalten, die sie am Eingang vorlegen müssen.

„Mehr denn je zählen wir auf die Öffentlichkeit“

Das Gospel’Art-Konzert ist im Rahmen einer Spendenaktion geplant. Jean Vienne, Präsident von Restos du Vaucluse, macht eine alarmierende Beobachtung. „Es läuft schlecht, die Zahl der verteilten Mahlzeiten ist explodiert, der Verein selbst ist mit steigenden Lebensmittelpreisen konfrontiert und seine Ressourcen reichen nicht mehr aus, um seine Missionen fortzusetzen.“ Und um hinzuzufügen: „Mehr denn je zählen wir auf die Öffentlichkeit.“

Ein Bericht, der von Sophy Fourel, einer Freiwilligen des Vereins, bestätigt wurde. „Solidarität wird immer wichtiger, das Resto du coeur muss Spendenaktionen durchführen, es gibt Mütter, die ihre Kinder nicht ernähren können!“ Die Vaucluse-Abteilung der Organisation ernährt jede Woche mehr als „8.000 Menschen und mehr als 200 Babys“.

Les Restos wurde 1985 vom Komiker Coluche gegründet und bietet der Öffentlichkeit vielfältige Unterstützung, von der Unterkunft bis zur Bildungsunterstützung. Während die Begünstigten zwischen 2022 und 2023 unter den Auswirkungen der Inflation leiden, sind die jährlichen Nahrungsmittelverteilungen um 20 % gestiegen.

#French

-

PREV Senegal: Ein Ehepaar aus Guadeloupe leitet eine inklusive Schule in Dakar
NEXT Richtlinie 713: „Wir sind auch wirklich müde“