Ein SQ-Polizist soll während eines Cheerleader-Wettbewerbs Unanständigkeit begangen haben

Ein SQ-Polizist soll während eines Cheerleader-Wettbewerbs Unanständigkeit begangen haben
Descriptive text here
-

Ein Polizeibeamter der Sûreté du Québec soll im vergangenen Januar während eines Cheerleading-Wettbewerbs eine unanständige Handlung begangen haben.

Martin Bellavance wurde am Donnerstagmorgen aufgrund eines Haftbefehls vom Quebec City Police Service (SPVQ) festgenommen.

Der 51-jährige Mann aus L’Ancienne-Lorette soll an einer regionalen Meisterschaft im Quebec City Convention Center teilgenommen haben, wo er unter der Zuschauertribüne zu sehen gewesen wäre.

Ein Zeuge hat ein Video des Verdächtigen aufgenommen, wie er seinen Mund nahe an den Stiefel eines Zuschauers hält, um ihn zu lecken. Radio-Canada konnte sich ein Video ansehen, in dem sich der Verdächtige tatsächlich unter der Tribüne befindet. Dann bringt die Person ihr Gesicht näher an den Stiefel zu ihrer Rechten, um dort Zunge und Mund zu platzieren.

Die Person verließ daraufhin den Tatort, das Video hätte jedoch eine Identifizierung von Martin Bellavance ermöglicht.

Zuschauer kontaktierten daraufhin die SPVQ den Geflüchteten denunzieren.

Eine unsittliche Handlung kann auch dann begangen werden, wenn keine sexuelle Handlung vorliegt. Eine Handlung, die geeignet ist, die Gemeinschaft oder die Öffentlichkeit zu schockieren, könnte der Definition einer unanständigen Handlung entsprechenerklärt Me Michel Bérubé, Staatsanwalt.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Ich Michel Bérubé, Anwalt der Staatsanwaltschaft

Foto: Radio-Canada

Auch wegen Körperverletzung angeklagt

Zusätzlich zu der unanständigen Handlung wird dem Mann vorgeworfen, den Zuschauer für dieselbe Veranstaltung tätlich angegriffen zu haben. Die bloße Tatsache, eine Person ohne deren Zustimmung zu berühren, kann eine solche Straftat darstellen.

Martin Bellavance erschien am Donnerstagnachmittag im Gerichtsgebäude von Quebec. Er konnte seine Freiheit unter der Bedingung wiedererlangen, dass er sich nicht in der Gegenwart von Minderjährigen aufhält und sich nicht an einen Ort begibt, an dem Minderjährige an einer sportlichen oder sozialen Aktivität teilnehmen.

Medaillengewinner des Generalgouverneurs

Im Jahr 2018 erhielt Sergeant Martin Bellavance vom Generalgouverneur Kanadas eine Distinguished Service Medal.

Auf der Website des Vertreters des Königs heißt es, dass diese Auszeichnung an Polizeibeamte mit mindestens 20 Dienstjahren verliehen wird. die vorbildlich dienten, sich tadellos verhielten und ihre Arbeit mit Eifer und Effizienz verrichteten.

Der Polizist ist seit der Aktion, die er angeblich während des Cheerleading-Wettbewerbs begangen hat, aus der Sûreté du Québec ausgeschieden.

Der Fall Martin Bellavance muss im Juli erneut vor Gericht verhandelt werden.

-

PREV 60 Jahre MASC
NEXT Dordogne: Das Spielefestival kehrt mit einem reichhaltigen Programm nach Nantheuil zurück